Angelockt!

15.08.2017


Etwas argwöhnisch schien er uns zu beobachten:
Der Erpel im Tierpark auf Skansen.




Dann gab er jegliche Distanziertheit auf und watschelte näher.
Nicht wir interessierten ihn.
Der wahre Grund war ein anderer:
Hausmann Hannas handgestrickte Sommersocken! ;)



12 Kommentare:

Wildgans hat gesagt…

Hat er dran gezupft?
Gruß von der Wilderpelsonja

TimmyK hat gesagt…

Vielleicht hatte der Erpel kalte Füße?
Liebe Grüße
Kerstin

Pesche hat gesagt…

HalloHausfrauHanna
Potzpotz! Säuber glismet?

Gruss vom Pesche

Wolfgang Nießen hat gesagt…

Da sahen die Socken wohl verlockend interessant aus, vielleicht sogar essbar.
Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

Viele liebe Grüße
Wolfgang

Quer hat gesagt…

Na, das muss ein aufmerksamer Erpel schon genau wissen, was da so wollig bunt zum Vorschein kommt. :-)
Danke für die liebenswerten Bilder.
Mit lieben Grüssen,
Frau Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

D a s,
liebe Frau WilderpelSOnja,
hat er sich dann doch nicht getraut... ;)

Gruss von der StrickHanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Das,
liebe Kerstin,
hätte auch ein Grund sein können... ;)

Herzlichen Gruss aus Basel
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Richtig,
lieber Pesche,
die Socken habe ich sälber gstrickt :)

Herzlich Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Essbares Baumwollfutter,
lieber Wolfgang,
auch d a s ist ein möglicher Grund... ;)

Liebe Grüsse
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Gern geschehen,
liebe Frau Quer,
diese freundliche Tierannnäherung war es wert, das Fotoapparätchen zu zücken...:)

Liebe Grüsse zu Ihnen
Hausfrau Hanna

sylvia hat gesagt…

bin sicher, er wollte für den kalten schwedenwinter vorsorge treffen... wie sind denn die verhandlungen ausgegangen;-)?
herzliche grüße vom Maschsee
Sylvia

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Das Argument,
liebe Sylvia,
mit dem kalten Schwedenwinter überzeugt mich!
Hausmann Hanna hatte leider kein Musikgehör, was heisst:
Er gab die Socken nicht her;)

Herzliche Grüsse vom Bächlein an den Maschsee
Hausfrau Hanna