Froschkönig im Weiher

17.08.2017


Spätsommertage im Garten auf dem Land!
Die Wildäpfelchen, Hagebutten und Pfaffenhütchen röten sich.
Hoch oben am Himmel entdecke ich viele kleine, dunkle Punkte:
Die Mauersegler haben sich zusammengefunden -
bald werden sie sich auf den Weg machen in den Süden.
Ich knie auf einem Stein am Weiher, 
der ziemlich verschlammt aussieht:




Plötzlich springt etwas neben mir mit einem lauten Plumps ins Wasser,
lässt sich auf den Grund sinken und wartet ruhig,
bis das Bild im Kästchen ist...


PS. Passend und wie bestellt - dieser Beitrag heute bei Quersatzein!







6 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Wie schön! Das Platschen auch bei Ihnen auf dem Land, liebe Hausfrau Hanna.
Solche Parallelen mag ich sehr.
Freuen wir uns über diesen weiteren, feinen Sommertag!
Herzlich grüsst Sie über die sieben Hügel
Frau Quer

Wildgans hat gesagt…

Bei mir hat`s nicht geplatscht, auf unserem alten Gartenteich steht nun das Sohneshaus, schade und auch wiederum gar nicht!
Gruß von Sonja

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ein bisschen
liebe Frau Quer,
komme ich mir jetzt vor wie Schneewittchen hinter den sieben Hügeln...
Nun, etwas versteckt lebe ich da tatsächlich auch ;)

Und schicke Ihnen einen herzlichen Sommergruss zurück
Frau Hanna vom Lande

Hausfrau Hanna hat gesagt…

So hat,
liebe Frau Sonja,
alles seine zwei Seiten!
Und vielleicht wird da beim Sohneshaus im Garten ja wieder ein Weiher gefüllt.
Für den Enkel :)

Lieben Gruss
Hausfrau Hanna

sylvia hat gesagt…

plumps! einfach abtauchen, manchmal das einzig wahre:-)!
die geröteten sächelchen würd ich gern mal schauen...
herzliche grüße
Sylvia

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Diesen Wunsch,
liebe Sylvia,
kann ich gut nachvollziehen. Auch wenn das mit dem Abtauchen so eine Sache ist:
Ist doch das Luftholen eine überlebenswichtige Angelegenheit...
Ich versuche, die rot angehauchten Sächelchen mit meinem Apparätchen 'einzufangen' -
'in Natur' sind sie natürlich (!) viel viel schöner :)

Herzliche Grüsse von Gewässer zu Gewässer
Hausfrau Hanna