Herbstliche Wege...

01.10.2017


Vorgestern dieser warme Herbsttag mit einer Leichtwanderung
 durch das nachbarschaftliche süddeutsche Rebgebiet:



Trauben sahen wir praktisch keine!
Entweder war die Weinlese schon vorbei -
oder aber der starke Frost im Frühling hatte
für eine kleine Ernte gesorgt...



Zwei deutsche Wanderer auf der Suche nach Trauben...



Herbstlicht,
dieser grosse Weichzeichner!


PS. Ich wünsche einen schönen Sonntag mit weicher Weitsicht!





9 Kommentare:

Wildgans hat gesagt…

Es werden stets ein paar Träubchen übrig bleiben - besonders bei den hier üblichen Vollerntern. Suchen Eure Landsleute nicht nach Resten zum Probieren? Ach, Witz, sicherlich tun sie das :-)
Gruß von Sonja

FrauWind hat gesagt…

Liebe Hausfrau Hanna!
gestern und heute habe ich gleich drei Grüsse von dir bekommen. Einen von deiner Bedienung neulich im Literaturhaus, einen zweiten auf dem elektronischen Herbstweg und den dritten in Form einer winzig kleinen, gelben Blüte, welche nun doch noch an einem "deiner" Pflänzchen aufgeblüht ist. Wenn das kein Grund zum Danken und Winken ist!

Herzlich, FrauWind

Quer hat gesagt…

Das Wandern durch ein Weingebiet stelle ich mir nie schöner als im Herbst vor, liebe Hausfrau Hanna, - ob nun vor oder nach der Lese.
Und nun sind wir also im Oktober angelangt und er meinte es heute wirklich gut mit uns und allen anderen Sonntagsflaneuren durch die Aarauer Altstadt, in der wegen des MAG (Markt Aargauer Gewerbetreibender) ein fröhliches Treiben herrschte.

Ihnen einen genussreichen Sonntagabend und morgen einen guten Wochenstart.
Liebe Grüsse,
Frau Q.

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Kein Witz,
liebe Frau Sonja,
wir tun das natürlich auch!
Nur dass es in diesem Jahr in manchen Rebbergen ganz wenige Trauben hat.
Und man sich fast die Augen ausgucken muss... ;)

Lieben Gruss ins grosse Nachbarland
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Wie schön ist das denn,
liebe Frau Wind,
dass der Zufall so gekonnt Regie geführt hat! :

Einen herzlichen Gruss an dich und einen herzlichen Gruss an die freundliche, kompetente und bezogene Bedienung :)

Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

PS. Und bevor ich es ganz vergesse: Hier kommt auch noch mein Winken :)

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ein solches Markttreiben,
liebe Frau Quer,
ist natürlich besonders schön bei solch angenehmen Temperaturen und Sonnenschein!
Übrigens haben mir in diesem Sommer auf dem Land zwei Frauen vorgeschwärmt, wie schön es in der Aarauer Altstadt sei. Und dass sie immer dorthin zum Einkaufen gehen, bzw. fahren ;)

Lieben Gruss zu Ihnen
Hausfrau Hanna

PepeB hat gesagt…

Da bedaure ich es fast, dass in Bayern die Weingebiete mehr so im Fränkischen liegen und ich da jetzt mal kurzfristig nicht hinkomme. Ich genieße also Ihre Wanderung mit.
Prosit, Petra

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Habe ich das jetzt,
liebe Petra,
richtig verstanden und im Bundesland Bayern gibt es k e i n e Rebberge?
Dann war es mir ein Vergnügen, dich 'mitnehmen' zu können auf der Kurzwanderung durch das süddeutsche Weingebiet :)

Mit einem herzlichen 'Proscht!' oder 'Pröschtle!' grüsst dich
Hausfrau Hanna