Basel steht für Inspiration

18.01.2018


Stimmt!



Rodin. Bettina Eichin. Serra. Tinguely.
Kunstmuseum. Beyelermuseum.
Rocheturm.


Vom Starten und Fliegen am Rhein

15.01.2018


Vor einer Woche hatte der Rhein sehr viel Wasser. 
An manchen Stellen trat er sogar über das Ufer.
Selten sind die Schwäne so nah wie an diesen Tagen...




 Schwäne erheben sich Flugzeugen gleich. 
Auch sie brauchen eine lange Startbahn...




PS. Woher kommt eigentlich der Ausdruck "Mir schwant etwas"?
PPS: Guten Start in die neue Woche!

Selbstzufriedenheit!

14.01.2018


"Wir müssen anderen Menschen Platz machen. Es ist ein Rad – man springt auf und fährt bis zum Ende, und dann hat jemand anders die Gelegenheit, bis zum Ende zu fahren und wird seinerseits von einem anderen abgelöst.  Es gibt nichts Neues unter der Sonne.“

Vivian Maier 1926 – 2009
US-Fotografin



Unten am Rhein.
Auf dem etwa eineinhalb Meter schmalen Uferweg,
der Fussgängern, Enten und Möwen vorbehalten ist,
fuhr er dahin, war eins mit sich und der Musik im Ohr.
Platz machen mussten wohl die Fussgänger...






Überwältigt!

12.01.2018


Gestern in der städtischen Bibliothek.
Ein kleiner Junge ist offensichtlich das erste Mal zu Besuch.

An der Hand der Mutter steht er da und staunt:
"Mami, isch das alles für mi!"




PS. Das Bilderbuch 'Die Kinder von Kautokeino' von Bodil Hagbrink
ist wohl eines der schönsten Bilderbücher. Leider ist es vergriffen.

PPS. Und nur noch in Hausfrau Hannas Bücherregal zu finden.

PPPS. Oder in einem Antiquariat...



Möwenfrau

10.01.2018



Bekanntlich 
besitze ich nur ein kleines, leichtes Fotoapparätchen,
das bequem in der Manteltasche Platz findet und jederzeit griffbereit ist.
Hin und wieder denke über eine richtig gute Kamera nach,
mit der ich bessere und genauere Bilder machen könnte.
Ich verwerfe den Gedanken jeweils ganz schnell wieder:
Eine Kamera mitzutragen ist mir einfach zu umständlich.

Und diese vorbeifliegenden Möwen habe ich doch ganz passabel 'erwischt':





Eigentlich war s i e der Grund für das gelungene Bild: 
Eine Möwenfrau, die altes Brot verfütterte... ;)











Einen Tag lang Königin sein!

07.01.2018



Sie war die wahre Königin gestern am Dreikönigstag!



Er stand bloss daneben und schaute gebannt zu...




PS. Ich auch. Streng diskret natürlich...;)





Dreizehnter Tag nach Weihnachten...

06.01.2018


Heute ist Dreikönigstag.
In Schweden hingegen ist es der 'trettondagen' -
der 'dreizehnte Tag' nach Weihnachten.

Bild von der Ausstellung 'Sonne, Mond und Sterne' im Museum der Kulturen Basel

Waren es Könige? Weise? Magier? Oder gar Sterndeuter? 
Die Quellen sind sich nicht einig.
Auch dass es drei waren, ist nicht verbürgt.
Anhand der Geschenke - Gold, Weihrauch und Myrrhe -
wurde angenommen, dass es drei gewesen sein mussten,
die dem Stern gefolgt und das Jesuskind in der Krippe gefunden hatten.
Bei uns heissen sie Kaspar, Melchior und Balthasar.
Und in Schweden?
 Kasper, Melker und Baltsar.

Bild von der Ausstellung 'Sonne, Mond und Sterne' im Museum der Kulturen Basel 


PS. Hier ein Beitrag über Könige und Königinnen vom 6.Januar 2011