Herbstschönes (1)

27.09.2018




Dieser helle Tag gestern!
Ich war unterwegs und fühlte mich wie trunken:

"Herbst, wie schön du bist!"





Herbst

Mein Tag wird kurz
Meine Nacht bestirnt sich
mit tieferen Wünschen.




Luisa Famos, 1930 - 1974, Schweizer Lyrikerin
aus 'Poesias' - Gedichte aus dem Rätoromanischen, Archeverlag 2003

4 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Das ist wunderschön in Wort und Bild!
Die Gedichte der früh verstorbenen Dichterin Luisa Famos mag ich auch sehr.

Lieben Dank und sonnenhelle Grüsse,
Frau Q.

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich habe,
liebe Frau Q.,
diese Woche wieder einmal Luisa Famos' Gedichtband aus dem Gestell genommen und habe zu lesen begonnen.
Und ich bin tief eingetaucht...

Lieben und sonnenhellen Gruss zurück
Hausfrau Hanna

PepeB hat gesagt…

Ihrer Emfindung und auch den Zeilen des schönen Gedichts kann ich nur beipflichten:
Goldene Momente, die es zu genießen gilt.
Auf einen weiteren herrlichen Tag
Petra

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Selbst,
liebe Petra,
bin ich immer wieder berührt, wie wenig Worte Luisa Famos brauchte, um das Geheimnis des Lebens aufblitzen zu lassen...

Auf den heutigen Tag!
Lieben Gruss
Hausfrau Hanna