Planetenbilder beim Eindunkeln

22.10.2018



Gestern in der Abenddämmerung auf der Pfalz.
Einige Leute stehen bereits da und warten auf die Dunkelheit,
um die über dem Kleinbasel schwebenden Planeten
in ihrer ganzen Leuchtkraft festzuhalten.
Die Profis ruhig und präsent mit Stativ und Kamera:





Die Smartphonebenützenden machen ein schnelles Bildchen,
um es dann umgehend mit einem  😍-Gruss weiter zu schicken:



Und hier noch Hausfrau Hannas bestes Bild, das sie geknipst hat:



PS. Mit einem Fotoapparätchen, das am Limit war bei diesen Bedingungen...



Poesie über Basel

18.10.2018



Worte erübrigen sich -
Poesie soll man nicht zerreden...









Hausfrau Hannas Morgengedanke zum Herbst

17.10.2018



In diesem Herbst 2018,
(der einem verlängerten Sommer ähnelt)
sind Übermut und Melancholie ganz nah beisammen.
Und manchmal ist nur ein Schritt dazwischen...




Planetengarten über der Stadt

15.10.2018


Der Basler Kunstvermittler und Kurator Klaus Littmann hat ein Kunstprojekt initiiert
und ihm den Namen 'Jardin des Planètes' gegeben.
Zwei Wochen lang schweben über der Stadt neun riesige,
von Künstlern geschaffene Planeten.

Völlig diskret habe ich vergangene Woche dem Geschehen 
auf dem Waisenhausplatz im Kleinbasel zugeschaut:




Der rotweisse Planet wird mit Helium gefüllt...



... und schwebt,
etwas abgesondert von den andern Planeten,
 am Tag darauf über der Stadt.




Von der Pfalz beim Münster ist die Sicht auf den Planetengarten am schönsten -
ganz links ist er nochmals zu sehen: Der rote Einzelgänger...





PS. Hier ein Blogbeitrag von 2013 über eine andere Ausstellung von Klaus Littmann im öffentlichen Raum!


PS. Vem kan segla...

14.10.2018



'Vem kan segla förutan vind',
das schwedische Lied vom Segeln ohne Wind und Rudern ohne Ruder ,
ist tatsächlich sehr bekannt:
Auf youtube gibt es eine Vielzahl an Aufnahmen.
Ich habe mich für diese hier entschieden:





Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag -
önskar er alla en skön söndag :)





Wer kann segeln ohne Wind...

13.10.2018


Ein sonniger, milder Herbsttag am Thunersee.
Ein Traumtag, wie viele sagen. Oder ein Tag wie aus dem Bilderbuch. 
Die weich gezeichnete Pyramide im Hintergrund ist der Niesen,
bei dessen Anblick mein Vater immer laut niesen musste.
Ich habe es ihm geglaubt als Kind...


Im Vordergrund ein Segelschiff,
bei dessen Anblick mir das schwedische Lied in den Sinn kommt,
das wir auch hier kennen und singen:

Vem kan segla förutan vind
vem kan ro utan åror.
Vem kan skiljas från vännen sin
utan att fälla tårar?

Wer kann segeln ohne Wind 
wer kann rudern ohne Ruder.
Wer kann sich von seinem Freund trennen
ohne Tränen zu vergiessen?


Zwischen zwei Haltestellen (113)

12.10.2018


Bin ich länger unterwegs  im ÖV, 
(oder im 'Öffi', wie er in Norddeutschland genannt wird)
kaufe ich mir vor Abfahrt des Zuges eine Zeitschrift am Kiosk.
Zum Blättern, Stöbern, Gucken und Überfliegen.
Ich muss mich beim Lesen einer Zeitschrift nicht konzentrieren, 
wie es ein Buch von mir erforden würde,
Als ich jedoch die frischen Mädchenstimmen im Abteil nebenan hörte, 
legte ich die Zeitschrift zur Seite und benutzte sie nur noch,
 um ein paar der aufgeschnappten Sätze hineinzukritzeln.
Damit ich sie auch ja nicht vergass...



PS. Und sie wortgetreu wiedergeben konnte hier im Blog...