Im Schneckentempo

25.05.2019


Ich mag Haikus.
Die dreizeiligen Gedichte in ihrer knappen Form faszinieren mich.
Und lese ich eines, strecke ich automatisch bei jeder Silbe einen Finger hoch:

5
7
5

Als ich am Dienstag, es regnete leicht, das Haus verliess, schaute ich eine Weile einer kleinen Häuschenschnecke zu, die sich ganz langsam den Weg über das Gartenmäuerchen suchte:

Ganz langsam sucht sich
die kleine Häuschenschnecke
den Weg nach Hause.

(Haikuversuch Hausfrau Hanna)



PS. Eines meiner liebsten Haikus (ich glaube, ich habe es vor Jahren auch schon im Blog gebracht...) ist dieses hier:

Die Schnecke steht auf
und legt sich wieder schlafen.
Ohne viel Trara.

Kobayashi Issa, 1763 - 1828
japanischer Haikudichter


PPS. Ich wünsche allen hier Lesenden ein schönes Wochenende! Ganz ohne Trara... ;)


Verjüngungskur!

23.05.2019


Der in Basel lebende Autor Hansjörg Schneider hat eine Autobiografie geschrieben.
Sie liegt bereit:




(...)    'Schreiben ist für mich wie eine Verjüngungskur. Du erfindest Dich immer wieder neu beim Schreiben, mit jedem Satz und auch der Art, wie Du eine Geschichte erzählst. Jede Geschichte ist eine Schicht Haut, die man verliert und wieder wachsen lassen muss. Eine Häutung. Eine Verjüngungskur eben.'

Hansjörg Schneider, 1938, Schweizer Autor
in einem Interview mit der Tageszeitung bz

PS. Das ganz Interview hier!

Der Maler am Fluss

22.05.2019


Am Rhein.
Der Künstler auf dem Klappstuhl 
schien wie versunken in seiner Welt.
Dann blickte er einmal auf den Fluss,
einmal zum bewölkten Himmel.
Und einmal hinüber zum Münster.
Dann senkte er den Blick wieder und
hielt mit Pinsel und Wasserfarben 
seine Eindrücke fest.




Alltagsseele

21.05.2019



Ich bin kein Herdentier.
Und meide Menschenmassen, wenn immer möglich.
Vieles ist ohnehin unwichtig,
und ich muss nicht überall dabei sein. 
Was ich jedoch mag sind diese Momente im Alltag
(und im alltäglichen Unterwegssein)
die ich hier im Blog 'Sternschnuppen' nenne...








Bademut

20.05.2019


Sie zeigten Mut,
streiften die Kleider ab,
und einer rief:"Du hast eine geile Badehose an!"



Dann stiegen sie kreischend hintereinander in die Flut
und liessen sich treiben.
Nach ungefähr 10 Sekunden war bereits wieder Schluss mit lustig...


... die Wassertemperatur des Rheins betrug gestern 12,8 Grad! ;)




"Dare to dream!"

19.05.2019


"Wag es zu träumen!"
So das Motto des diesjährigen ESC.
Ich gebe es zu: Ich guckte ihn auch in diesem Jahr.
Bis in alle Nacht hinein.
Ohne einzuschlafen.
Einige der Lieder gefielen mir sogar gut.
Ich befand mich jedoch in einem echten Dilemma -
wohnten doch ach zwei Seelen in meiner Brust:
Eine blaugelbe, die für Schweden zerschmolz
und einen Sänger, der wirklich gut singen konnte.
Und eine rotweisse für den Schweizerschnüfel Luca Hänni.
Gewonnen hat am Schluss dann der Song aus den Niederlanden.
Auch damit kann ich leben.
Ist Amsterdam doch ebenfalls eine sehr schöne Stadt:
Bis im nächsten Jahr also ;)



PS. Ganz ohne Showeffekte und Trara kam diese Liveband aus, die irische Musik spielte.
PPS. Gesehen und gehört gestern Nachmittag am grossen Bauernmarkt in unserer Landidylle :)


'Hausfrau mit Haus'

17.05.2019


Die letzten Tage verliefen ereignislos
(oder langweilig, wie man auch sagen könnte...)
Ich war meist zuhause.
Putzte, was anstand.
Schrieb viel von Hand.
Machte mir Gedanken.
Und war auch wieder gedankenlos.
Las das Buch der koreanischen Autorin Han Kang:
'Deine kalten Hände'.
Merkte plötzlich, wie gut mir dieses 'nur' Zuhausesein tat.
Und dass sich etwas, 
was mich über lange Zeit beansprucht und beschäftigt hatte
zu verändern begann...





PS.  hausfrau mit haus
PPS. Diesen Suchbegriff fand ich vorhin in der Blogstatistik.
PPPS. Ich habe zwar nur eine Wohnung. aber zu einem Schwedenhäuschen mit Fenstern, die sich nach aussen öffnen, würde ich nicht nein sagen... ;)