Unter dem Holunderbaum...

02.07.2015


Am Morgen früh setze ich mich unter den Holunderbaum, der eine grüne, schattige Gartenlaube bildet. Vor mir liegen zwei Bücher der finnlandschwedischen Autorin Tove Jansson:
'Sommarboken' und dessen deutsche Übersetzung 'Das Sommerbuch'.
Jeden Tag lese ich ein Kapitel.
Erst halblaut, Wort für Wort, auf Schwedisch.
Dann leise auf Deutsch.
Gleichzeitig machen die Jungschwalben ihre ersten Flugversuche und stossen helle Töne aus.
Der schönste Moment des Tages.



In den Holunderschatten...

30.06.2015



Manchmal nicht mehr dabeisein wollen
sich seitwärts in die Büsche schlagen
an so manchem Rindvieh vorbei - 
Dann zeitlos im Holunderschatten liegen
und eins drei oder fünf
als gerade Zahl stehen lassen.


Rainer Brambach, 1917-1983




PS. Die Hitzewelle brandet an und verweilt für längere Zeit in der Stadt.

PPS. Ich lasse heute alles Ungerade gerade sein und nehme Reissaus. Dorthin, wo mich bereits nach einem Tag ein zeitloser Zustand erfasst.

PPPS. Und da es im Landwöhnigli seit einiger Zeit auch Internet gibt, werde ich wohl den einen oder andern Beitrag von dort senden. Bis bald!

Vor der Hitzewelle!

29.06.2015



Gestern dieser Traumsommertag!
Auf der Schattenseite gingen wir nochmals dem Rhein entlang.
Ein luftiger Platz im Restaurant. Eine beschwingte und freundliche Servicefrau brachte uns riesige Wähenstücke. Die Kirschen waren entsteint und schmeckten sommerlichsüss.
Fröhliche Menschen trieben im Rhein und winkten ans Ufer.
Ich winkte zurück.
Es fühlte sich an wie ein Abschied.
Aber oben auf dem Land wartet ein kleines, murmelndes Bächlein.
Der Ersatz...




Sommervogelstillleben

27.06.2015


Ein kleiner Bildnachtrag zum gestrigen Beitrag.
Ganz wenig Zoom reicht, und oben links ist deutlich der edle Admiral zu erkennen:




PS. Und die passende "Leicht wie ein Sommervogel"- Musik zum Wochenende kommt (natürlich) aus Schweden. Hier zu hören!

Zeit der Schmetterlinge

26.06.2015


Ein traumhaft schöner Naturgarten mit Lavendelbüschen, in denen es wimmelte von Ochsenaugen und Kohlweisslingen.
Ich zog das Fotoapparätchen hervor und versuchte, das eine oder andere Bild zu schiessen.
Vergebens.
Die zarten Wesen waren stets schneller. Und eine Blüte weiter.

Dementsprechend sieht auch das Resultat aus...





PS. Dann jedoch hatte ich Glück und entdeckte an einer Hausfassade einen Admiral. Und d e r liess sich fotografieren... ;)




Ein Schritt vor und einer zurück

25.06.2015


Gestern war ich in Frankreich.
Ich hätte es allerdings nicht bemerkt, wäre da nicht ein Stein im Weg gestanden:


PS. Mit einem einzigen kleinen Schritt vorwärts war ich bereits über der Grenze und mit einem zweiten Schritt zurück wieder 'zuhause' ... ;)

PPS. Nach diesem beeindruckenden Erlebnis schicke ich heute ein herzliches 'Au plaisir!' westwärts à Madame Smilla nach Frankreich und einen herzlichen Gruss an Gabriela in ihr 'Insel'-Dorf, das praktisch von allen Seiten von Frankreich umschlossen wird...

"Komm auf die Schaukel, Luise!"

24.06.2015


Eine aus Ästen und Schnüren zusammengebaute Schaukel, auf der man sich laut jauchzend ins Tal hinunter hätte schwingen lassen können.
Es hätte mir gefallen.



PS. Aber irgendwie traute ich dem Ganzen nicht ganz...