Grüss den Frosch!

23.04.2014



En liten prinsessa skulle hälsa tidigt på en groda för att hitta senare en prins... 


Kronprinsessan och Prinsessan Estelle hälsar på Agapaddan. Foto: Bo Jonsson/Skansen-Akvariet
Kronprinsessan och Prinsessan Estelle hälsar på grodan / Foto: Bo Jonsson/Skansen-Akvariet



PS. Eine kleines Prinzesschen sollte frühzeitig einen Frosch grüssen, damit es später seinen Prinz findet... 

Zwischen zwei Haltestellen (61)

21.04.2014


Es ist schönes, warmes Wetter. Wanderwetter. Der Bus ist fast bis auf den letzten Platz besetzt.
Im 'Tunneldorf' steigt ein korpulenter Mann ein und setzt sich auf den freien Platz hinter uns.
Seine Jacke verströmt, obwohl es Vormittag ist, bereits Beizengeruch.
Im Dorf auf der Hochebene steigen fast alle Leute aus.
Und der Mann um.
Er wechselt nämlich auf seinen Stammplatz schräg hinter der Busführerin, der frei geworden ist.
"S'isch läufigs Wätter hüt", beginnt er.  Und erzählt dann ausführlich von seinen sämtlichen Freuden und Bresten der vergangenen Woche.
Die Chauffeuse bleibt konzentriert, wirft jedoch hin und wieder ein zustimmendes 'hm' ein.
Der Mann sieht zufrieden aus, mit sich und der Welt im Reinen.
Bis zur Endstation erzählt er wortreich weiter. Wir verabschieden uns, wie man das auf dem Land zu tun pflegt und steigen aus.
Nun hat der Mann seine Ansprechpartnerin ganz für sich allein.
Zumindest bis zur nächsten Haltestelle... :)










Ohne Antwort

18.04.2014

Kürzlich bekam ich eine letzte Geburtstagskarte.
Das Sujet auf der Vorderseite bestand aus etlichen 'Sorry, I'm late!'
Auf der Rückseite befand sich, neben den guten Wünschen zum neuen Lebensjahr, eine Erklärung für die Verspätung:
Die Zeit rase nur so dahin. Eben erst sei doch Weihnachten gewesen, nun stehe schon Ostern vor der Tür und man hechte von Termin zu Termin.
In Gedanken schrieb ich eine Antwort, die ich jedoch nicht abschickte:

"Lauf nicht zu schnell! Dir könnte sonst etwas Schönes entgehen."



PS. In diesem Sinn wünsche ich allerseits: Schöne Ostern,
Hausfrau Hanna

Erfüllung

16.04.2014


Am Tisch sei sie gesessen, vor sich ein Kreuzworträtsel und habe der heimgehenden Putzfrau noch fröhlich zum Abschied gewinkt.
Etwas später dann habe die Ablösung sie mit auf den Unterarmen ruhendem Kopf vorgefunden und geglaubt, sie sei nach der langen Nachtwache nur kurz eingeschlafen.
Friedlich habe sie ausgesehen an diesem frühen Morgen im Spital.
Sie hat sich stets einen schnellen, schmerzlosen Tod gewünscht.
Das hat sich erfüllt.
Nur viel zu früh.














Manchmal fehlen die Worte

14.04.2014


Sie haben jahrelang nebeneinander gewohnt.
Haus neben Haus. Garten an Garten.
Sie haben nicht mehr miteinander gesprochen und sind sich aus dem Weg gegangen.
Nun ist sie, die Schwester, unerwartet und plötzlich gestorben.
Der Schmerz gehört immer den Lebenden. 













Blustspaziergang

13.04.2014



"Viele Winter und viele Sommer sah ich kommen und gehn.
Geduld nur, Geduld!
Der Frühling ist nah."

Astrid Lindgren, aus Tomte Tummetott



PS. Einen frühlingshaften Blustspaziergang mit weit geöffneten Sinnen und in leichten Schuhen wünscht Gross und Klein
Hausfrau Hanna

Hochzeit im Hinterhof...

11.04.2014



... oder bei drei ist eine zuviel ;)