17.02.2020

Einmalig und nicht zu toppen...



Tanten sind wie Mamas, nur cooler.

Graffito an einer Basler Rheinbrücke
(gelesen auf dem heutigen Zettel des Diogenes-Abreisskalenders 2020)




PS. Eine Tante wird als cool erlebt, wenn sie grosszügig (und ohne den Nachsatz "S' längt jetz aber, gäll!") Schokolade verteilt.
PPS. Bald beginnt hier die Fasnacht... ;)

15.02.2020

Ein Bett aus Rosen


Darin 
gehört zu den bekanntesten und erfolgreichsten Künstlern Schwedens.
Seine Eltern waren kurdische Flüchtlinge -
er selbst kam 1987 in Stockholm zur Welt.
Ich mag Darins schwedische Songs sehr.
Gestern am Valentinstag,
der in Schweden 'alla hjärtans dag' heisst,
 erschien sein neues Lied 'En säng av rosor'.
Ein Bett aus Rosen...




PS. Ein Lied, so melancholisch und schön, dass ich gleich mehrere Male hineingesunken bin.
PPS. Darin, du är bäst! :)




14.02.2020

Schokolade zum ♥-Tag!


Schokolade ist nicht Ersatz für Liebe.
Liebe ist Ersatz für Schokolade.

Schweizer Sprichwort
(gelesen im Diogenes-Abreisskalender 2020)


PS.
Das Schweizer Sprichwort habe ich nicht gekannt.
Aber über weitergeschenkte Liebe  (in Form von Schokolade)
freue ich mich heute masslos... ;)



13.02.2020

Im Spagat . . .




"Jag står med en fot i snön och en fot i sanden."
"Ich stehe mit einem Fuss im Schnee und dem anderen Fuss im Sand."

Henning Mankell, 1948 - 2015, schwedischer Schriftsteller und Theaterregisseur


Den physischen Spagat zu lernen, ist schwierig.
Es braucht Zeit, Geduld sowie tägliches Dehnen und Üben.
Henning Mankell schaffte den Spagat. Physisch und psychisch.
Lebte er doch abwechselnd in zwei völlig unterschiedlichen Welten:
In Schweden und in Mosambik, seiner zweiten Heimat.


PS. Ich selbst schaffte den Spagat nie...





11.02.2020

Zwischen zwei Haltestellen (124)


Gestern Nachmittag an der Tramhaltestelle auf dem Bahnhofsplatz.
Ein Achtertram fährt ein. 
Ein Mann steigt aus. Er fällt auf.
Laut und derb fluchend geht er davon.
Am Schluss stösst er noch ein lautes 
"Diese Scheissschweizer!" aus.
Ich steige, zusammen mit einer mir unbekannten Frau, ins Tram ein. 
"Was dem wohl über die Leber gekrochen ist?" fragt die Frau.
 Niemand antwortet ihr.
 Dann höre ich eine jüngere Frau murmeln: 
"Das Leben!"




10.02.2020

Durch Sturm und Regen



Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.

Khalil Gibran, 1883 - 1931, libanesisch-amerikanischer Dichter und Philosoph
(Zitat gelesen im Diogenes-Abreisskalender 2020)



Heute sind das Sturmgedichte: Bewegte, gewaltige, wütende, wilde, laute...
Kommt gut durch den Tag!




09.02.2020

Mit dem Weidling auf dem Rhein


Wenn das Glück auf Reisen geht, ist ihm jedes Boot recht. 

Brigitte Fuchs, Schweizer Autorin und Lyrikerin
(Aphorismus gefunden in ihrem Blog Quersatzein)


Vorgestern Freitag.
Sie sassen auf der künstlich angelegten Steininsel im Rhein,
gönnten sich eine Ruhepause auf dem schönen, von der Sonne durchwärmten Platz.
Im Weidling lag ein Kinderwagen.
Sie reisten zu dritt...


08.02.2020

Versunken in ihrer Welt


Make the world read again.

Daniel Keel, 1930 - 2011, Schweizer Verleger
(Zitat gelesen auf dem heutigen Kalenderzettel)



Gestern ging ich wieder einmal dem Rhein entlang.
Die Sonne schien, es war warm wie an einem Frühlingstag.
Sie sass auf der steinernen Bank am Ufer und liess sich durch nichts ablenken.
Auch nicht durch die Möwe, die in nächster Nähe vorbeiglitt.
Sie hielt ihr Buch fest in beiden Händen und las.
Die Zeit schien für sie still zu stehen...