27.02.2020

Blickfang (3)


Ein paar Schritte vom Rhein entfernt 
steht hinter einem Zaun ein winterkahler Baum.
Mein Blick wird wie angezogen von dessen Stamm,
der von kreisrunden, pastellfarbenen Flecken umhüllt ist.

Ich überquere die Strasse und 
trete ganz nah an die Gitterstäbe.
Erstaunt und entzückt zugleich sehe ich,
dass die spinnwebenartigen Flecken am Stamm...
... Häkeldeckchen sind.

PS. "Kunst am Baum und bestrickend schön",
meint Hausfrau Hanna 


26.02.2020

Blickfang (2)

Endlich! 
Vor einigen Minuten begann es hier zu schneien -
zum ersten Mal in diesem warmen Winter.
Riesige, schwere Flocken fielen vom Himmel.
Ein Moment des Glücklichseins...




25.02.2020

Blickfang (1)


Du musst so gut sein, dass sie dich nicht übersehen können.

Anne Gopp
(gelesen auf dem heutigen Zettel des Diogenes-Abreisskalenders 2020)



Gestern.
Er war nicht zu übersehen.
Ein Künstler auf Rollen.
Trendy und cool bei frühlingshaften 18 Grad.

24.02.2020

Von einem schwedischen Begriff, den wir so nicht kennen...



Aufräumen ist ein herrlich meditativer Prozess.

Bettina Wagner
(Zitat heute gelesen im Diogenes-Abreisskalender 2020)



In Schweden kennt man den Begriff 'Döstädning'.
'Dö' heisst sterben. 
'Städa' heisst putzen, räumen.
Wörtlich übersetzt heisst das also 'Sterberäumen'.
Die wohl bessere, passendere Übersetzung ist jedoch
'Die Kunst, die letzten Dinge des Lebens zu ordnen'.
Genauso heisst der Titel eines kleinen, schmalen Buches,
das sich seit einiger Zeit in einer der drei Bücherbeigen neben meinem Bett befindet.
Geschrieben hat es die in Stockholm lebende Autorin Margareta Magnusson,
die nach eigener Aussage irgendwo zwischen 80 und 100 Jahren alt ist.
Ich habe das Buch erst flüchtig durchgeblättert, aber noch nicht gelesen.
Vielleicht gibt der heutige Kalenderzettel den Anstoss, es endlich zu tun. 
Denn Wesentliches von Unwesentlichem zu trennen, 
nachzudenken, was man bewahren, aussortieren oder weitergeben möchte, 
hat etwas Befreiendes und macht das Leben einfacher. 
Egal, in welchem Alter...


PS.  Margareta Magnusson 'Frau Magnussons Kunst, die letzten Dinge des Lebens zu ordnen' 
Erschienen im Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2018

22.02.2020

Hausfrau Hannas Wochenplanung



Måndag gör jag ingenting.
Tisdag ser jag mig omkring.
Onsdag går jag ut och vankar.
Torsdag sitter jag i tankar.
Fredag gör jag vad jag vill.
Lördag stundar helgen till.

från Sverige



Am Montag mach ich nichts...

Am Dienstag seh ich mich um...

Am Mittwoch geh ich hinaus, spazieren...  

Am Donnerstag sitz ich in Gedanken da... 

 Am Freitag mach ich, was ich will... 

Am Samstag steht das Wochenende an...

PS. Eine richtige Flohnerwoche war das! 
PPS. Oder eine Chillerwoche, wie man heute sagt ;) 




21.02.2020

Anlauf nehmen...


Lache nicht vorschnell über jemanden, der zurückweicht.
Er nimmt vielleicht nur Anlauf.

Heiliger Hieronymus, 347 - 420, Kirchenvater, Theologe, Gelehrter
(gelesen im Diogenes-Abreisskalender 2020)





Dieser Spruch gefällt mir sehr.
Weil er aus dem Mund eines Kirchenmannes kommt.
 Weil er etwas Temperamentvolles und leicht Boshaftes hat.
Weil er das Ende offen lässt.
Und damit meine Fantasie aktiviert... 


20.02.2020

Wohl wahr...


Vom Wahrsagen lässt sich's wohl leben in der Welt,
aber nicht vom Wahrheit sagen.

Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799, Physiker, Naturforscher, Mathematiker
(Aphorismus gelesen im Diogenes-Abreisskalender 2020)


Wahrsagerin mit Glaskugel in der Glasi Hergiswil


PS. Irgendwie passt Lichtenbergs Aphorismus zum gestrigen Beitrag und rundet ihn ab.



19.02.2020

Ein Schild, das die Vorstellungskraft übersteigt


Ich war unterwegs in die Stadt und nahm einen anderen Weg als sonst.
Dabei entdeckte ich an einem Wohnhaus ein Schild, das ich spannend fand und das ich gründlich studierte.
Am linken Rand (ich schnitt sie später zuhause auf dem Bild weg) standen die Namen der Therapeuten und Therapeutinnen.
Nach dem Doppelpunkt und einer kleinen Lücke waren ihre angebotenen Verfahren aufgelistet.
Dabei fielen mir besonders diese drei auf:

Seelenzentriertes Coaching 
HumanDesign Reading 
Thetareading



PS. Ich bemühte meine Vorstellungskraft, konnte mir jedoch absolut nichts darunter vorstellen.
PPS. Vielleicht sollte ich mich zu einer 'Probesitzung' anmelden?
PPPS. Oder aber jemand hier weiss mehr und erklärt es mir.
PPPPS. Gratis! ;)