Nach blauen Blumen gucken

02.04.2012




Ich suche die blaue Blume,
Ich suche und finde sie nie,
Mir träumt, dass in der Blume
Mein gutes Glück mir blüh.

Ich wandre mit meiner Harfe
Durch Länder, Städt und Au'n,
Ob nirgends in der Runde
Die blaue Blume zu schaun.

Ich wandre schon seit lange,
Hab lang gehofft, vertraut,
Doch ach, noch nirgends hab ich
Die blaue Blum geschaut.







PS. Ach Eichendorff - du realitätsferner Wanderer durch die Auen, Länder und Städte! Und der Harfe am Rücken.
PPS. Hättest du nicht Zeit deines Lebens mit träumenden Augen nach der 'Blauen Blume' gesucht, du hättest sie gesehen. 
PPPS. Vor dir. Ganz nah...


4 Kommentare:

Flohnmobil hat gesagt…

Ich befürchte, wenn ich eine Harfe durch die Gegend schleppen müsste, hätte ich auch keine Augen mehr für Blümchen; welcher Farbe auch immer sie sein mögen.

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Volltreffer,
liebe Frau Flohnmobil,
deshalb bin ich auch stets mit leichtem Gepäck und einem fröhlichen Lied auf den Lippen unterwegs...;-)
Und Sie auch, wie ich vermute!
Herzlich Hausfrau Hanna

Quer hat gesagt…

Wie schön, die schmachtenden Verse Eichendorffs und Ihre liebenswerte Antwort, Hausfrau Hanna!

Ich meine auch, dass das gute Blaue meist sehr nahe läge...

Suchen wir nicht zu weit!

Liebe Grüsse in den erwachenden Tag,
Brigitte

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Die konzentrierte, fokussierte
Suche
liebe Frau Quer,
ist hilfreich bei der Ostereiersuche. Nicht aber bei den alltäglichen 'blauen Wundern' am Wegrand...
Einen herzlichen Gruss zurück
Hausfrau Hanna