Gelbblauer Traum...

30.04.2010

Hej,  mina  vänner!



Heute Nacht habe ich gelbblau geträumt.
Beim Aufwachen war ich fiebrig. Reisefiebrig.

Mein Reisebegleiter, eine dicke, rosa Säulikerze, liegt eingebettet zwischen Wollpullover und Wäsche im Trolley. Eine nette Bekannte hat mir damit Glück gewünscht und angefügt:
"In Schweden hat man es gern gemütlich und zündet das ganze Jahr über Kerzen an!".

Heute Abend steige ich in den Teil des Zuges, der nach Kopenhagen fährt, (der andere Zugteil zweigt dann irgendwann nachts ab nach Moskau...) und morgen Abend werde ich in Stockholm Central ankommen.

Ich bleibe zwei Monate und hoffe, meine schmalen Schwedischkenntnisse in dieser Zeit etwas erweitern zu können...

Ich werde versuchen, mich in der Stadt zu einem Internet-Café durchzuschlagen.
Und euch dann, so ich die technischen Klippen meistere, aus und über Stockholm berichten.
Das kann noch eine Weile dauern.
Damit ihr in der Zwischenzeit keinen Mangel leiden müsst, lest doch diese hübsche Reiseglosse von Kurt Tucholsky!

So. Für den Moment ist alles gesagt. Drückt mir die Daumen!

Mit einem herzlichen "Hej då - vi hörs",
eure Hausfrau Hanna

PS. Schweden in 6 Minuten:




8 Kommentare:

Bobsmile hat gesagt…

Liebe Hausfrau Hanna
mein letzter Kommentar zu Lars Ohly war eigentlich lustig gemeint, geriet aber gemäss deiner Reaktion wohl etwas zu despektierlich und ich entschuldige mich dafür.
Lars Ohly kenne ich ja gar nicht und habe aus Jux nur etwas aus deinen verlinkten Online-Artikeln gebastelt.
So wie es aussieht, startest du zu einem Abenteuer in die blau-gelbe Welt der Nordländer.

Ich beneide dich, wünsche dir viel Erfolg und viele gute Eindrücke.
Gruss bob

Kim hat gesagt…

Wow, wie cool, und dann auch noch mit dem Zug... Will auch! ;) Ha det så bra!

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Hej, bobsmile,
ingen fara!
Genauso habe ich deinen Kommentar auch aufgefasst. Nämlich lustig. Trotzdem. Der linke Bursche mit dem schrägen Outfit gefällt mir, wir hätten ein tolles Paar abgegeben an der königlichen Hochzeit ;-)
Das gewöhnliche Volk wie unsereiner muss dann halt am
19.Juni am Strassenrand stehen...

Hälsningar
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Hej Kim,
tack så mycket!
Ha det så bra - vi hörs!
Hausfrau Hanna

Titus hat gesagt…

Huch, das kenne ich mit dem Zug nach Schweden. Dabei hatte ich zum ersten Mal gelernt, dass man nicht schlafen kann, wenn der Zug stehenbleibt, weil dann das monotone, aber rhytmische Rattern fehlt (welches einem so schön in den Schlaf begleitet). Aber das ist schon lange her (und der letzte Nachtzug war zwar modern, akkustisch aber eine Katastrophe...)

Auf jeden Fall, viel Spass in Schweden!

Ursula hat gesagt…

Liebe Hausfrau Hanna
Jetzt bist du ja schon angekommen im blaugelben Paradies! Für einen Zuruf "Gute Reise!" hat es nicht mehr gereicht, war selber auf Reisen mit meinem Stahlesel.
Wünsche dir von Herzen einen spannenden Aufenthalt und viele schöne Erfahrungen! Und dass du bald ein Internetcafé findest ;-)
Alles Liebe

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Hej Titus,
genauso ging es mir auch auf der langen nächtlichen Bahnfahrt...;-)
Zum Glueck hatte ich das winzige Abteil, das eigentlich fuer zwei Personen gedacht war allein fuer mich.
Ha en bra dag - hälsningar
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Hej Ursula,
tack så mycket!
Wie du siehst, habe ich einen Computer gefunden. Zwar nicht in einem Internetcafe, dafuer in der netten kleinen Bibliothek dort, wo ich wohne.
Irgendwie hat es geklappt und ich bin im Blog... Du kannst dir nicht vorstellen, wie verwirrt ich im Moment bin und w i e mir der Kopf schwirrt. So viele neue Eindruecke...
Vi hörs - många hälsningar
Hausfrau Hanna