Hausfrau Hannas Hochzeitsberichterstattung!

01.07.2010


Vielleicht wurzelt meine Begeisterung für Könige und Prinzessinnen tief im Innenreich der Kindheit: 
Mütterlichseits stamme ich nämlich von strammen Gewerkschaftern und Sozialdemokraten ab. 
Da gab es wenig Platz für Prinzen und Prinzessinnen...
Nun, auch im Alter kann man Einiges nachholen. Zum Beispiel 'live' dabei sein an einer richtigen königlichen Hochzeit:



Am Morgen des 19. Juni nehme ich also 'min make'  am Arm. Am Rücken der Rucksack. Am Handgelenk baumelt das Fotoapparätchen. Man kann ja nie wissen...

In der Gamla stan installieren sich bereits die ersten Leute und stellen sich auf stundenlanges Warten ein. Für mich unmöglich zu meistern - die ruhigen Schweden machen so etwas mit Links...



Ein Rastaprinz ist auf dem Weg Richtung Kirche: 



Drei Popprinzessinnen verkürzen vor dem Schloss die Wartezeit mit einem Konzert:




Hier ist eine Prinzessin noch auf der Suche nach ihrem Prinzen:



'Brot und Spiele' - das gewöhnliche Volk bekommt sein Festmahl ebenfalls.
Gestiftet von IKEA. Umsonst. Und gut verpackt:

   


Endlich!
Warten und geduldig auf den Beinen stehen lohnt sich...
Ein echtes Kronprinzenpaar (aus Dänemark) verlässt nach dem Besuch beim andern Kronprinzenpaar (aus Norwegen) das Schiff.
Das geschieht direkt vor meiner Linse.
Leider steht mir dabei eine euphorisch winkende, ältere Dame vor der Sicht.
"Kannst du ein bisschen nach Rechts gehen, tack?" bitte ich sie.
Hier das erste Paparazzaföteli von Hausfrau Hanna:

 



PS. Die eigentliche Hochzeit haben 'min make' und ich dann später gemütlich vor dem Teve sitzend angeschaut.

PPS. Die Beine hochgelagert. Eine Flasche Prosecco vor uns.

PPPS. Sie hat nicht gereicht bis zum Ende der Übertragung... ;)

3 Kommentare:

Anhora hat gesagt…

Hilfe, ich kapier's net! Wer ist das Kronprinzenpaar, das vom Schiff kommt? Was haben sie mit dem Paar in Schweden zu tun? Und was in aller Welt macht im Hintergrund die Matrosin oder Admiralin oder was immer sie ist?? Ah, jetzt hab ich den Mann entdeckt, der ihr gegenübersteht (beim Heranzoomen verschwand er glatt). Sie grüßt also, bisschen komisch zwar ...

Ach ja, wer oder was ist min make?

Fragen über Fragen.

Verschwitztes Grüßle
Anhora

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Liebe Anhora,
in Schweden hält man sich gern kurz und knapp. Wahrscheinlich habe ich diese Eigenart bereits angenommen und habe dabei etwas
mit wichtigen Fakten gegeizt ;-)

Zu deiner Information: Vor der königlichen Hochzeit trafen sich ganz privat (aber mit einem beeindruckenden Polizei- und Sicherheitsaufgebot) das dänische Kronprinzessinpaar Mary und Fredrik und ihr kleiner Prinzensohn mit dem norwegischen Kronprinzenpaar auf deren Jacht. Was sie da genau gemacht haben, entzieht sich leider meiner Kenntnis... wahrscheinlich haben sie Kaffee getrunken zusammen ;-)
Du siehst hier also das dänische Kronprinzenpaar, wie es das norwegische Schiff verlässt und sich dann mit einem Auto zu ihrer ca. 80 m entfernten Jacht chauffieren lässt...

Ich hoffe, dir damit das royale Rätsel gelöst zu haben und grüsse dich herzlich
Hausfrau Hanna

PS. Ach ja, 'min make' tönt einfach besser als 'mein Mann' ;-)

Anhora hat gesagt…

Es muss die Hitze sein, die meine Hirnzellen dahinschmelzen lassen, denn ich versteh immer noch nicht alles: Wenn das dänische Kronprinzenpaar das norwegische Kronprinzenpaar auf einer Yacht trifft und du dabei mit deinem make zuschauen kannst - dann befindet sich diese Yacht in der Schweiz? Hattest du nicht neulich erwähnt, dass du nicht mehr in Schweden bist?

Wo befindet sich diese Yacht, im Züricher See bei Rapperswil, wo die Reichen wohnen? Dort in der Nähe lebt nämlich ein weiteres ganz wichtiges Paar, wenn auch thron- und kronlos: meine Schwester! Sie residiert mit ihrer Familie in Schmerikon am Walensee, dort, wo auch nicht ganz so Reiche sich niederlassen können.

Verschwitztes Grüßle
Anhora