Kamprads Mütze - Kamprads mössa

06.12.2010

Mein Blogbeitrag vom Samstag hat eine schwedische Blogleserin veranlasst, mir zu erklären, was es mit Kamprads Mütze auf sich hat. Dank ihrer E-Mail habe ich wieder Neues gelernt über schwedisches Design. Diesmal in Wolle.

"Goddaggoddag Hausfrau Hanna,
mössan som Herr Kamprad har på sig är en "Lovika-mössa". Det är ett MYCKET svenskt märke och en fin mössa. Men ser mycket riktigt förfärlig ut på Herr Kamprad.
Kanske IKEA säljer dem nu... är mycket varma.
Finns också i vantar 'Lovika-vantar'. Jag har vantar men ingen mössa.
Det karakteristiska med dessa Lovikaobjekt är styngnen som är broderade runt kanten men dess historia får du kanske fram på Google... den känner jag inte till.


Söndagshälsningar från Maggan"



"Gutentaggutentag Hausfrau Hanna,

die Mütze, die Herr Kamprad trägt, ist eine 'Lovika-Mütze'. Das ist eine SEHR schwedische Marke und eigentlich eine schöne Mütze. An Herrn Kamprad sieht sie jedoch richtig schrecklich aus.
Vielleicht verkauft IKEA im Moment solche Mützen, da sie sehr warm geben.
Es gibt auch 'Lovika-Handschuhe'. Ich habe Handschuhe, jedoch keine Mütze.
Das Charakteristische dieser Lovikadinger sind die auf den Rand gestickten Stiche. Aber diese Information bekommst du über Google... darüber weiss ich zu wenig.

Sonntagsgrüsse von Marg."

PS. Übersetzen ist Schwerarbeit. Ich habe Hochachtung vor allen, die das beruflich machen...

2 Kommentare:

Titus hat gesagt…

IKEA verkauft solche Mützen? Ich dachte immer, dass man zuerst alles selber "zusammenbauen/-stricken" muss, was man dort kauft. Für Dich, liebe Hausfrau Hanna ja kein Problem, aber für andere...

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Jetzt, da ich nach jahrelangem Üben endlich das Sockenstricken auswendig beherrsche,
lieber Titus,
könnte ich mich tatsächlich an etwas Neues wagen...;-)

Liebe Grüsse Hausfrau Hanna