Varifrån kommer du....?

17.06.2010

"Woher kommen Sie?"
Das werde ich hin und wieder gefragt, wenn ich mich bemuehe, Schwedisch zu sprechen.
Ganz am Anfang passiert mir Folgendes:
In einem kleinen Geschäft an der Drottninggatan lasse ich einen Zweitschluessel fuer meine kleine Wohnung nachmachen.
"Är du från Norge?"
Heja! Meine Freude wird allerdings etwas gedämpft. Ich habe den Mann beim Eintreten ins Geschäft nämlich Arabisch sprechen hören...

2.Situation: In einem Souvenirshop in Gamla stan kaufe ich Karten und Briefmarken.
Ich werde von einer temperamentvollen, jungen Schwedin bedient.
"Är du en finska?"
Nicht schlecht! Immerhin, der Norden stimmt.
Als ich richtigstelle, woher ich komme, wird das schwedische ´flicka´ noch fröhlicher und beginnt Deutsch mit mir zu sprechen. Sie erklärt dezidiert, dass fuer sie nur ein Schweizer oder ein Deutscher als Ehemann in Frage kommen. Die Schweden seien ihr nämlich zu... lahm.

3.Situation: In meiner Lieblingsbäckerei ´Liselottes hembageri´ kaufe ich regelmässig ´kanelbullar´.
Der aufgestellte, junge Mann mit den tätowierten Oberarmen fragt mich sogleich, ob ich aus ´Tyskland´ komme.
"Nein, aus der Schweiz", stelle ich klar.
"Oh, aus der Schweiz! Roger Federer!! Der ist ja gut. Aber unser Robin Söderling ist auch nicht schlecht, oder?"
Leider sagt mir dieser Name in diesem Moment noch nichts.  Das Tennisturnier in Paris ist nämlich erst einige Zeit später.
Und da verliert Roger Federer gegen Robin Söderling und spielt - laut schwedischem Sportbericht - wie ein ´schweizerisches bling bling´... ;)

PS.  Gestern nun das ultimative Gluecksgefuehl:
"Dein Schwedisch tönt gleich wie ein Dialekt aus dem Norden Schwedens."
So erklärt es mir der Schwede in einem Geschäft, in dem ich den ´Spiegel´ kaufe.
Ich glaube es nur allzugern :-)

2 Kommentare:

andrea2110 hat gesagt…

Hihi, das ist lustig, liebe Hanna. Ging mir mit Schwyzerdütsch ähnlich, wollte immer alle wissen, woher ich denn käme aus der Schweiz, oder ob ich Holländerin sei oder was auch immer... Liebe Grüsse Andrea

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Hej Andrea,
ja, mir gefielen alle diese kleinen Alltagsbegegnungen auch sehr in ihrer ganzen Spontaneität.

Ein schönes Sommerwochende wünscht dir
Hausfrau Hanna