Vom ersten Rheinspaziergang im Herbst und einem kleinen Rätsel...

19.09.2016


Die Wolken hingen tief gestern Sonntag. Es sah nach Regen aus.
Zur Sicherheit nahmen wir den Schirm mit. Wir brachten ihn ungeöffnet und trocken wieder nach Hause.
Am Rhein herrschte eine ganz besondere Stimmung.
Dort, wo sich an sonnigen Tagen dicht an dicht die Menschen tummeln, herrschte Leere.
Im Wasser liess sich ein einziges Paar treiben, das uns fröhlich zuwinkte.
Ein Kormoran tauchte unter und wieder auf...


Das Bild stammt übrigens nicht vom gestrigen Spaziergang (ich habe die kleine Kamera zuhause gelassen). 
Etwas darauf ist falsch (nein, es ist nicht das schöne, strahlende Wetter)! 
Es ist etwas Anderes!
Nur was?
Wer mag, kann nun rätseln und raten...:)




PS. Die Auflösung folgt. Später...










4 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Schön ist es bei Ihnen am Rhein wohl bei jedem Wetter, liebe Hausfrau Hanna.
Und auch der Herbst hat ja viel Hübsches zu bieten.
Das Bild von früher sieht sehr "anmächelig" aus.
Was daran falsch sein könnte? Ich habe keine Ahnung.
Müsste da inzwischen etwa der Roche-Turm zu sehen sein?

Jedenfalls wünsche ich Ihnen eine frohe, herbstliche Woche.
Mit lieben Grüssen,
Donna Quer

flohnmobil hat gesagt…

Etwas falsch? Oh, keine Ahnung, Basel ist für mich mehr oder weniger ein weisser Fleck auf der Landkarte. Vielleicht etwas viel Strand am Rhein...?
Grüessli
Bea

sylvia hat gesagt…

halli hallo liebe Hausfrau Hanna... ich versuchs mal: ich glaub, es ist seitenverkehrt. oder?
auf jeden fall ist es ein tolles foto mit der leuchtenden möwe.
herzliche grüße aus Hannover
Sylvia

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Kleiner Zwischenkommentar @alle.
Ihr habt alle n i c h t recht!
Ich werde heute ein Bild machen - möglichst an der gleichen Stelle!

Lasst euch überraschen...

Herzlichen Gruss in den Dienstag
Hausfrau Hanna