10.12.2013

Liebstes Hobby


Neulich habe ich in einem Artikel gelesen, 
welche Hobbies man in Schweden pflegt.
An genau zwei erinnere ich mich deutlich.
Vermutlich war auch renovieren an Sonn- und Feiertagen mit auf der Liste. 
Und Rasenmähen ;)
Fast komme ich ins Grübeln, 
warum ausgerechnet die beiden im Gedächtnis hängen geblieben sind, 
die mit Trinken zu tun haben:


Krydda ditt eget brännvin - Schnaps selbst würzen.
Fika för vänner - Bekannte einladen zu Kaffee und Selbstgebackenem.




PS. KaffeemitSchwätzchen mag ich ebenfalls sehr. Hobbymässig sehr. 
PPS. Und dieser Kaffee auf der Schieferunterlage war optisch und geschmacklich etwas vom Feinsten in letzter Zeit :)))


Kommentare:

  1. Du erinnerst dich sicher noch, was ich von schwedischem Kaffee halte. Von schwedisch Selbstgebackenem habe ich wesentlich mehr Hochachtung.
    Wir haben übrigens damals ganz artig freitags Rasen gemäht. Drei Mal.

    AntwortenLöschen
  2. Du meinst den Kaffee in Wärmekrügen, liebe Frau Flohnmobil
    aus denen man sich zweimal (noch höflich), dreimal (schon unhöflich) und viermal(unverschämt)nachschenken kann... Die sparsamen Schweden mögen ihren kaffe med påtår!
    Ich trank immer nur eine Tasse Cappuccino. Das war zwar teurer, hat aber sehr gut geschmeckt.
    Dich hätte ich liebend gern als Nachbarin gehabt. Wird doch solche Arbeit in Schweden gern auf den freien Sonntag verschoben...
    Man stelle sich das hier in der dicht besiedelten Schweiz vor ;)

    Herzlich grüsst in den Abend
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, das dürfte Schule machen, resp. zum Hobby werden...!

    Kaffee mit Gebäck, Gesprächen und Gedanken-Untersetzern finde ich eine heisse Sache!

    Liebe Grüsse in einen erfreulichen Tag,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schönes Wort Sie soeben kreiert haben,
    liebe Frau Quer,
    Gedankenuntersetzer - ein Untersatz, auf den man seine Gedanken setzen kann...

    Mit leichten Gedanken grüsst
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen