Loses Blatt...

26.05.2015



Manchmal flattert ein Blatt
Poesie
aus dem Sachbuch
des Lebens



Brigitte Fuchs  Schweizer Lyrikerin
'Es tanzt der Stein'  Gedichte aus der edition 8/März 2014


'bitte eine kleine hillfe für essen. danke!'


8 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Dass mein Poesie-Blatt zu Ihnen aufs Blog flatterte, überrascht und freut mich! Merci, liebe Hausfrau Hanna!

Die junge Frau am Strassenrand könnte eine Touristin sein, der auf der Reise das nötige Kleingeld ausgegangen ist. In diesem Falle kann man die Szene lächelnd und poetisch interpretieren.

Sollte sie aber wirklich hilfsbedürftig sein, dürfte sie wohl nicht mit Poesie "abgespeist" werden. Ein paar Münzen wären da sicher eher angebracht...
Wie auch immer, ich hoffe, ihre Bitt-Schrift kam bei den richtigen Adressaten an.

Ihnen einen schönen Abend und herzliche Grüsse,

Frau Quer



Hausfrau Hanna hat gesagt…

Es war tatsächlich eine junge Touristin,
liebe Frau Quer,
die da vor einigen Wochen am Boden vor dem Bahnhof sass und mit dem rosa Ballon und dem handgeschriebenen Bitttäfelchen eine ganz eigene (und irgendwie poetische) Stimmung verbreitete...

Eine wirklich hilfsbedürftige Frau dagegen hätte ich weder in Bild noch in Wort 'ausgestellt'!

Herzlich Hausfrau Hanna

Smilla hat gesagt…

Zum guten Glück, geschätzte Hausfrau Hanna
und dank dem weltweiten Wetz erreichen uns solche Blätter immer wieder!
Vergleichbar mit Buchstabensternschnuppen.... aber vielleicht ist das ein bisschen zu weit gegriffen! Wie auch immer, ich sollte mich ans Sachbuch des Lebens halten.... in meiner Küche sieht es aus als wäre ein Meteorit eingeschlagen..... im Ofen schmachten übrigens die ersten Caramelchöpfli der Saison 2015
Mit einem vergnügten Augenzwinkern zu ihnen an den Rhein rüber
Madame S.

Pesche hat gesagt…

HalloHausfrauHanna
Poesie kommt (habe ich einst in der Schule gelernt) vom griechischen 'poíesis', was soviel bedeutet wie 'das kreative Machen'.
Das Sprüchlein der rosa Bettelprinzessin ist für mich kreativ und kann bei geschlossenen Augen durchasus als Poesie durchgehen.

Gruss vom PoetenPesche

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Das sind die schönen Seiten des weltweiten Netzes,
ma chère Madame S.,
an denen ich mich, einem Buchstabensternschnuppenregen gleich, erfreue :)!

Aber das Sachbuch des Lebens führt auch hier Regie... gestern wieder mit Spargeln.
Ehrlich jetzt: Stecken Sie die Caramelchöpfli wirklich in den Ofen???!!!

Herzlich in den frischfrohsonnigen Vormittag
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Wieder etwas gelernt,
lieber Poetenpesche,
und ab sofort sehe ich viel mehr Poesie ringsum...;)

Herzlich Hausfrau Hanna

Smilla hat gesagt…

Die ersten Caramelchöpfli sind übrigens schon verinnerlicht!
Herzliche Grüße
Madame S.

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Bei solchen selbstgemachten, köstlichen Süssigkeiten,
ma chère Madame S.,
gäbe es bei mir auch kein Halten mehr... mums!

Herzlich und mit Spargelsuppe im Magen
grüsst Sie Hausfrau Hanna