24.06.2014

Fast kein Unterschied...


Im städtischen Zoo, dem hier alle liebevoll 'Zolli' sagen. 
Eine Orang Utanmutter präsentiert stolz den zahlreichen Schaulustigen und Entzückten, die sich an die Scheibe drängen, ihr Junges. Berührend, wie zärtlich und spielerisch sie mit dem Kleinen umgeht:



PS. Diese grosse, umfassende Mutterliebe! Es ist praktisch kein Unterschied auszumachen zwischen den Menschenaffen und ihren nächsten Verwandten...




Kommentare:

  1. Affenliebe sagte man ja früher, wenn die Eltern ihre Kinder verwöhnten und verzärtelten. Heute sind das wohl Helikptereltern ;)

    Gruss Kristin

    AntwortenLöschen
  2. Das muss natürlich Helikopter heissen... ;)

    AntwortenLöschen
  3. Menschenaffen sind auch nur höher entwickelte Säugetiere wie du und ich, oder so. :-)

    Grüßchen
    Elli

    AntwortenLöschen
  4. Mutterliebe scheint etwas Universales zu sein. Schön, dieses Affenbeispiel!

    Herzlichen Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Genau,
    liebe Frau Elli,
    sie sind unsere nächsten und engsten Verwandten, von denen wir uns nur unwesentlich unterscheiden...;)

    Herzlich Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  6. Früher wurden die Kinder ja noch strenger erzogen,
    liebe Kristin,
    und so sah man diese offen gezeigte 'Affenmutter-Fürsorge' als für die kindliche Entwicklung schädlich an.
    Und Helikoptereltern, die dauernd um ihre Kinder kreisen, sind tatsächlich ein neues Phänomen...

    Herzlich Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Und immer wieder beeindruckend,
    liebe Frau Quer,
    solche 'universale Liebe' so nah (wenn auch durch die Scheibe) mitzuerleben :)

    Herzlich Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen