20.01.2016

Eiszauber


Die Kälte der letzten Tage hat aus den einzelnen Teilen des Tinguelybrunnens wundersame Eisskulpturen geschaffen...


Tinguelybrunnen in Basel bei Minusgraden

PS. I ♥ WINTER!


Kommentare:

  1. Dann kommt Ihre Winterliebe ja jetzt voll auf ihre Kosten, liebe Hausfrau Hanna.
    Wunderprächtig sieht sie aus, die Brunnenkunst.

    Ihnen einen schönen, genüsslichen Tag!
    Lieben Gruss,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
  2. Den Winter lieben - das muss mir mal jemand vormachen.
    Aha, so geht`s - umd im Tingeluely-Museum, ist da nicht auch was mit Feuer?
    Ich finde frieren sehr furchtbar, wie schwitzen auch. Ich liebe die Mittelwege von Frühling und Herbst - und warme Stuben!
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
  3. geschätzte Hausfrau Hanna
    Winter bei strahlendem Sonnenschein, könnte auch von mir mit einem ♥ versehen werden.... aber was sich hier heute, gestern und vorgestern abspielt.... na ja.... ich gehe nun nicht noch mehr ins Detail.
    Bin gerade an einen Branchli und einem feinen Käffeli, dass mir vom Bauern kredenzt wurde
    und wünsche ihnen einen heiteren ♥Winter♥ tag!
    Madame S.,
    die hofft, dass sie gleich mit einer enormen Tatkraft ihrem eher puffösen Haushalt gegenüber treten mag!

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin überrascht, dass der Brunnen bei den derzeitigen Temperaturen Wasser führt. Nach meiner Erfahrung hat das letztere in gefrorenem Zustand doch enorme Kräfte. (Ich merke es immer dann, wenn ich eine Flasche Sekt zum Kühlen in der Gefriere vergesse) Wieso gibt es hier keine geborstenen Rohre oder Tüllen? Egal. Auf jeden Fall sind sie zauberhaft. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Die Brunnenkunst beim Theater (Sie sagen es),
    liebe Frau Quer,
    gehört mit zum Schönsten, was die Stadt im Winter zu bieten hat.
    Sie fasziniert jedes Mal aufs Neue...
    ...bis sie nach kurzer Zeit wieder davonschmilzt.
    Rasch vergängliche Schönheit!

    Lieben Gruss aus der Stadt
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  6. Ob Sommer oder Winter,
    liebe Frau S.,
    extreme Temperaturen finde ich ebenfalls schrecklich!
    Die Sommerhitze (!) allerdings mehr als die Winterkälte...
    ... die sich in warmen Stuben ohnehin gut aushalten lässt.

    Und wie Ihnen bekommt mir das 'Mittelmass' am besten. Punkt.

    Herzlichen Gruss rheinabwärts
    Hausfrau Hanna








    AntwortenLöschen
  7. Ein Branchli zum Kaffee,
    ma chère Madame S.,
    hebt die Stimmung. Und macht jeden trüben Wintertag für ein paar Minuten heller!
    Ich habe übrigens gestern ein Stück Birnentorte zum Wintertee geschlotzt.
    Quel plaisir!

    Und das wünsche ich Ihnen auch heute immer wieder bei kleinen Ruhepausen in der Wärme!
    Hausfrau Hanna


    AntwortenLöschen
  8. Da stellst du eine berechtigte Frage,
    lieb Anhora,
    auf die ich keine Antwort weiss...
    Vielleicht treffe ich dereinst einen Techniker an beim Theater. Und frage nach!
    Übrigens hat mir mal eine Verkäuferin im Fachgeschäft gesagt, ich dürfe Prosecco/Sekt/Champagner NIE in den Tiefkühler zum schnelleren Kühlen.
    Das schade nämlich der Qualität des Getränks...


    Herzlichen Gruss
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  9. ach wie herrlich! ich liebe diese Tinguely-Brunnen winterspiele! vor jahren hatte ich auch schon mal das live-vergnügen! toll eingefangen!
    liebe wochenendgrüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  10. Ja, der Tinguelybrunnen,
    liebe Sylvia,
    gehört zu Basel wie der FCB, die Fasnacht, die Helvetia, der Rhein :)
    Und ich musste nur aufs Knöpfchen der kleinen Kamera drücken - der Rest besorgte das Gegenlicht!

    Lieben Abendgruss an den Maschsee
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen