12.01.2016

Hausfrau Hanna ist gerührt!


Das war nicht mein Morgen gestern...
Ich sass am Laptop und wollte eigentlich einen Beitrag schreiben. Aber es fiel mir nichts ein.
Selbst beim Durchschauen der Entwürfe im Blogarchiv wollte kein zündender Funke überspringen.
Ich machte das Klügste, was ich in diesem Moment machen konnte:
Ich schloss den Deckel.
Aber dann, am frühen Nachmittag, war plötzlich alles anders, und meine Stimmung hob sich.
In der Post befand sich nämlich ein grosses, gelbes Kuvert, das an mich adressiert war.
Als ich es öffnete, kam dieses verklebte, bräunliche Ding zum Vorschein:



Das Klebeband, das den Karton umgab, erwies sich als hartnäckig. Mit etwas Geduld und Fingerspitzengefühl hielt ich sie endlich in der Hand: Die ultimativ schönste Holzkelle!
Mit einem ausgestanzten Schmetterling und dem eingebrannten Logo 'Butter Beurre Burro':



PS. Ganz gerührt sage ich "Danke, liebe Frau Flohnmobil!" für diesen Aufsteller am gestrigen, trüben Montag :) 

PPS. Die Kelle wartet nun in der Küche auf ihren Einsatz. Das wird beim ersten Fondue dieses Winters sein (denn der soll im Verlauf der Woche auch hier im Flachland einfallen...)!

PPPS. Und wer jetzt noch seine Neugier befriedigen will, was es mit der Holzkelle auf sich hat:
Hier geht es zur Vorgeschichte!



Kommentare:

  1. Herrlich, wie sich solche kleinen Freudedinge, die man über die Bloggerei ins Haus bekommt, summieren - schön, schön!!

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich, wie sich solche kleinen Freudedinge, die man über die Bloggerei ins Haus bekommt, summieren - schön, schön!!

    AntwortenLöschen
  3. So ist also das ungeliebte Stück aus einem Wettbewerb doch noch in die richtigen Hände geraten.
    Das wird beim Kochen und Geniessen bestimmt Schmetterlinge im Bauch freisetzen!

    Ihnen einen vergnüglichen Regentag, liebe Hausfrau Hanna!
    Herzlichen Gruss in den Nachmittag,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin froh, das Chelleli in guten Händen zu wissen - auch wenn seine Offenbarung etwas Fingerspitzengefühl brauchte. ;-)
    Grüessli
    Bea

    AntwortenLöschen
  5. was für ne schöne überraschung, eine frische brise gegen das
    olle grau.. tja, irgendwas kommt immer... herzlichen glückwunsch!
    lieber gruß
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. HalloHausfrauHanna
    Bon appétit wünsche ich dir und deiner Entourage beim ersten Fondue des Winters.
    Mit dieser neuen Cheue kommt das gut. Nicht vergessen: Rezente Mischung im Käsladen posten und ja nicht sparen mit Chnoblech!

    Gruss vom Pesche

    AntwortenLöschen
  7. Und dass Ihr Blogkommentar,
    liebe Frau S.,
    sich wie durch Zauberhand verdoppelt hat, ist ebenfalls schön, schön, schön :) !

    Freudengruss zu Ihnen
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  8. Und die ersten Schmetterlinge,
    liebe Frau Qu.,
    werden bereits am Samstag frei gesetzt und unterstützen hoffentlich das sanfte, gleichmässige Rühren in der Käsemasse.

    In Vorfreude auf das 1.Fondue grüsse ich Sie herzlich
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  9. Ich hätte ja auch,
    liebe Frau Flohnmobil,
    nach einer Schere oder einem Messer greifen können...
    Aber die geschickte Hausfrau schaffte es auch so!

    Herzlich Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  10. Es sind tatsächlich diese kleinen Überraschungen,
    liebe Sylvia,
    die den Tag erhellen...
    So man sie sieht und erkennt :)

    Herzlichen Gruss vom Rhein an den Maschsee
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  11. Merci,
    lieber Pesche,
    und wie schon kommentiert: Am Samstag wird die Kelle/Cheue (???) eingeweiht. Und natürlich ist die Käsemischung vom feinen, kleinen Geschäft und nicht vom Grossverteiler.
    Für den Knoblauch allerdings ist Hausmann Hanna zuständig...;)

    Herzlichen Gruss
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen