Alltagsworte

16.09.2015


Heute ist der Himmel bewölkt.
Es regnet.
Die Zeitung habe ich bloss überflogen.
Dieses Gedicht von Rainer Brambach hingegen habe ich gelesen.
Mehrere Male.



Alltag 

Gehen, wohin ich muss
Einen jungen Baum pflanzen 
Den Garten loben, auch wenn es lange regnet 
Das Rad ölen 
und die Bremse prüfen 
Die Zeitung lesen, ohne den Wunsch auszuwandern 
Freunde empfangen 
Vergessen können 
Rosen oder Hühner? 
Gedichte schreiben 
und nicht auf die Musik der Bassgeigen 
am Himmel hören 
der blau oder bewölkt ist.

Rainer Brambach, 1917-1983, Basler Lyriker




2 Kommentare:

Wildgans hat gesagt…

Das Gedicht passt zum Tag, zum Leben!
Diesen Chemturm kannte der Dichter sicher noch nicht.
Gruß vom Wenigwasserrhein

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Dieser schweizhöchste Turm,
liebe Frau Wildgans,
wird aktuell diesen September bezogen.
Viel zu spät für Brambach.
Sonst hätte er bestimmt ein Gedicht geschrieben...

Gruss durch den Regen
Hausfrau Hanna