"Wo man singt, da lass dich ruhig nieder..."

26.09.2015



Gestern im Nationalratssaal in Bern.
Ein Chor überraschte am Ende der vierjährigen Legislatur die Politiker und Politikerinnen mit einem dreisprachigen Medley...




Was für ein Zufall!
Ebenfalls gestern entdeckte ich an einer Strasse nahe des Bahnhofs eine Sprayerei:


"Ich gehe in die Muttenzerkurve zum Singen!!!"

PS. Die Muttenzerkurve ist übrigens der Ort im Fussballstadion St. Jakob ('Joggeli'), wo sich die Hardcore-Fans des FC Basels aufhalten (und manchmal auch Anderes veranstalten als nur lauthals zu singen...)

2 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Herrlich, die gesungene Überraschung im Bundeshaus!
Und wenn es beim Joggeli ums Singen geht, ist das gut: lieber singen als pöbeln und randalieren!

Lieben Sonntagmorgengruss,
Frau Quersatzein

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Etwas verwundert hat mich,
liebe Frau Quer,
dass da nicht mehr Begeisterung und Freude w ä h r e n d der Sangesdarbietung zu sehen war.
Bei den Parlamentariern natürlich...
Ja, die FCB-Fans! Vor vielen vielen Jahren sagte einer im Brustton der Überzeugung ins Mikrofon eines Reporters: "Dr FCB isch mi Lääbe!"
So ist das hier!

Herzlichen Gruss in den Sonntag
Hausfrau Hanna