Diese hellen Erinnerungen an Winter!

11.02.2016


Was ein Gedicht auch für schöne, helle Erinnerungen auszulösen vermag...
Damals in den Sechzigerjahren, als wir Schulkinder waren und die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sanken, wurde der Pausenplatz zum Eisplatz.
Der Schulhausabwart stellte Holzbanden auf und wässerte so lange, bis die Eisschicht dick genug war und uns trug. Dass das Eis nie ganz glatt war, sondern Wellen und Unebenheiten hatte, spielte keine Rolle und tat dem Vergnügen keinen Abbruch:
Wir fuhren Hand in Hand,  lernten im Nu das Rückwärtsübersetzen, machten Schlangenfangis und das Kanönchen.


PS. Und meist drückten die Lehrer ein Auge zu und liessen die Pause etwas länger ausfallen...

PPS. Noch eine Erinnerung an einen riesigen Eisplatz,  damals 1963. Danke, Frau Quer!

PPPS. Und eine weitere Erinnerung an eine noch nicht soooo lange zurück liegende Seegfrörni. Danke Frau Flohnmobil!

4 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Ja, es war herrlich. In unsere Kinderzeit fiel dann auch noch die "Seegfrörni" von 1963, die den ganzen Bodensee in eine Eisbahn verwandelte. Daran erinnere ich mich noch bestens, denn auch wir durften das Jahrhundertereignis anlässlich eines Sonntagsausflugs mit der Familie hautnah erleben.

http://www.srf.ch/news/panorama/die-bodenseegfroerni-1963-ein-jahrhundertereignis

Einen herzlichen Wintersonnengruss,
Frau Quer

flohnmobil hat gesagt…

Für eine Seegfrörni muss man nicht so weit in die Vergangenheit abschwenken - ganz im Gegensatz zu den Erinnerungen an die Schulzeit.
Kaum zu glauben angesichts des milden Winters, dass dieses Ereignis fast auf den Tag genau vor vier Jahren stattgefunden hat:
https://flohnmobil.wordpress.com/2012/02/12/auf-den-fischen-unterwegs/
Herzliche Grüsse
Bea

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Oh ja,
liebe Frau Quer,
natürlich erinnere ich mich ebenfalls an dieses grossartige Ereignis vor 53 Jahren, das Zeitungen und Radionachrichten beherrschte.
Leider war es für mich keine persönlich Erfahrung 'an Ort und Stelle des gefrorenen
Geschehens'...

Herzlichen und sonnigen Wintermorgengruss
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Eine Seegfrörni,
liebe Frau Flohnmobil,
war und ist in der Tat ein spektakuläres Ereignis für Gross und Klein!
Leider nicht in diesem milden Winter.
Der dafür (habe ich soeben in der Zeitung gelesen) den Wildschweinen sehr behagt ;)

Herzlichen Gruss
Hausfrau Hanna