Reisepause zwischen zwei Haltestellen

21.08.2016


Der Massentourismus in Engelberg war gewöhnungsbedürftig.
Er führte jedoch auch zu Heiterkeitsausbrüchen.
Etwa bei dieser Reisegruppe aus Asien, die sich höchstens fünf Minuten vor dem Klostereingang aufhielt.
Niemand tat einen Schritt, niemand warf einen Blick in die schöne Klosteranlage.
Alle benützten das Päuschen, um sich in Szene zu setzen für Erinnerungsbilder oder machten Selfies.
Die ganze Zeit wartete der grosse Reisebus nur ein paar Meter entfernt auf sie.
Ein Bild noch. Dann sprintete auch der Letzte davon.
Es war übrigens der Mann ganz rechts mit den Slippers und der grossen Umhängetasche...




Das wirklich allerletzte Bild...




Dann der Kontrollblick des Reiseleiters. Und weiter ging es.  Zur nächsten Destination...





6 Kommentare:

sylvia hat gesagt…

aua aua aua! was hat denn solches reisen für einen sinn?
liebste sonntagsgrüße
Sylvia

Anhora hat gesagt…

Andere Länder, andere Sitten. Wir müssen nicht alles verstehen. Für Asiaten geht sind Reiseziele offenbar dann erreicht, wenn sie mit dem Handy dokumentiert wurden. Es ist einfach eine andere Zielsetzung. ;-)

Quer hat gesagt…

Es gibt sie also noch, die klassischen Durchreisetouristen.
Ein bisschen zum Kichern ist das schon... ;-)

Ihnen einen guten Wochenstart und liebe Grüsse,
Frau Q.

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Andere Länder, andere Sitten,
liebe Sylvia,
ich musste mich erst auch etwas an diesen 'Massentourismus' gewöhnen...
Dann habe ich die Situationskomik aber sehr genossen ;)

Herzlichen Gruss vom Rhein
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Genau so habe ich das auch gesehen und soeben auch geschrieben,
liebe Anhora,
auch wenn ich für diese Art Tourismus ambivalente Gefühle habe.
Eine komplexe Thematik...

Herzlichen Gruss über die Grenze
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich habe oft gelacht und gekichert,
liebe Frau Quer,
und es auch spannend gefunden.
Aber das Unterwegssein (fast) allein in den Bergen habe ich dann doch sehr geschätzt :)
Und den Titlis haben wir wohlweislich links liegen gelassen... ;)

Herzlichen Gruss in den Montag
Hausfrau Hanna