Nachtrag zum 'Vogel Gryff'

14.01.2017


Den 'Vogel Gryff' gestern haben wir leider verpasst...
Und das war der Grund: Weil es schneite, zögerten und zauderten wir viel zu lange.
Als wir dann endlich in der Rheingasse im Kleinbasel ankamen, waren die drei Ehrenzeichen mit ihrem Tross bereits weitergezogen ins noch weiter entfernte Kleinbasel bei der Mustermesse.
Uns trieb die Kälte in eine kleine Beiz, die von einer Fasnachsclique geführt wird:





Drinnen sassen die Leute dicht an dicht. Als sie unsere ratlosen Blicke bemerkten, rückten sie noch dichter zusammen. Und wir konnten uns setzen.
Wie selbstverständlich wurden wir von der neben uns sitzenden Frau, die ihren Geburtstag feierte, zu einem Glas Prosecco eingeladen.
So ist man in Basel: Offen, grosszügig und spontan :)

Kein Nussgipfel - sondern eine Faschtewäie zum Prosecco :)


PS. Der nächste Basler Anlass, die Fasnacht, beginnt am 6.März und dauert drei Tage.
PPS. Sie läuft dieses JAhr unter dem Motto "Mir spränge dr Rahme".
PPPS. Jäso denn. I bi gspannt! 






10 Kommentare:

Anhora hat gesagt…

Solche Menschen sind doch die liebsten und wichtigsten, die es in einer Gesellschaft geben kann: Menschen, die zusammenrücken, Platz machen und ein Glas Sekt ausgeben, einfach so. Zaubert mir gerade ein Lächeln auf die Lippen. :-)

Wildgans hat gesagt…

Eine "Beiz" - schönes Wort!
Noch schöner das mit dem Zusammenrücken, hach, manchmal bräuchte ich `ne Stadt!
Ihre wäre so eine...
Gruß von Sonja

Anonym hat gesagt…

HalloHaushaufrauHanna
seit ich deinen Blog lese, was schon etwa sechs Jährchen her ist nehme ich mir immer wieder vor, einmal an diesem Basler Brauch teilzunehmen.
Da es in diesem Jahr zu spät ist, wohl erst im nächsten Jahr. Ich rücke übrigens auch gern zusammen und die Spendierhosen trage ich auch gern ;-)

Gruss vom Pesche

Quer hat gesagt…

Fastenwähe und ein Gläschen Prosecco in solch gastfreundlicher Gruppe, das macht sicher doppelt Spass!
Ein Hoch auf die Basler und ganz besonders die Kleinbasler! :-)

Fröhliche Grüsse in den Abend,
Donna Quer

sylvia hat gesagt…

seufzzzzzzzzzzzzzzz...
ich liebe diese stadt!

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Mir auch, mir auch,
liebe Anhora,
und ich konnte die ganze Zeit nicht mehr aufhören mit Lachen und Lächeln.
Eine so fröhliche, offene, zufällig zusammengewürfelte Runde war das :)

Einen heiteren Morgengruss auch zu dir (wenn auch aus dem Grossbasel;))
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

In Basel,
liebe Frau W.,
lebt es sich gut!
Die Stadt ist nicht zu gross und nicht zu klein.
Mit Humor und offenem 'Geist' (was wohl daran liegt, dass Deutschland und Franreich Nachbarn sind).

Einen herzlichen Gruss rheinabwärts
Baselfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Dann verrate ich dir,
lieber spendierfreudiger Pesche,
gleich das Datum des nächsten 'Vogel Gryff':
Samstag, 20.Januar 2018!
Na dann!

Herzlichen Gruss
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Das Kleinbasel,
liebe Donna Quer,
hat bezaubernde Ecken und Plätze. Und wer da wohnt, wohnt da aus Überzeugung!
Und Spass hatten wir an diesem Vogel Gryff - auch wenn wir den Vogel dieses Mal nicht gesehen haben...;)

Fröhliche Grüss in den weissen Morgen
Hausfrau Hanna

PS. Ich wohne im Grossbasel ;)

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich auch,
liebe Sylvia,
ich auch :)))))

Und schicke dir gern einen zweiten Gruss aus der Stadt am Rhein in die Stadt an der Leine
Hausfrau Hanna