25.01.2017

Schneespaziergang (7)


Es war nur eine kurze Freude.
Der Schnee, der am vorletzten Sonntag herunterfiel und die Stadt verzauberte, verflüchtigte sich bereits nach wenigen Tagen. Und das, obwohl es sehr kalt war.
Nur in den Vorgärten blieben letzte weisse Fleckchen auf der gefrorenen Erde liegen.
Der Trost: Schneespaziergänge sind auch lesend möglich...



Kommentare:

  1. Das ist ja prima, wenn man so durch den literarischen Schnee waten kann, liebe Hausfrau Hanna. Ich weiss gar nicht, wo ich zuerst beginnen würde, wahrscheinlich hinten rechts beim Unionsverlag...
    Ihnen einen feinen Mittwoch!
    Herzliche Grüsse,
    Frau Q.

    AntwortenLöschen
  2. Ein Schneespaziergang mit den Beinen in der Höhe.... tönt doch schon fast wie Zirkusnummer!
    Geschätzte Hausfrau Hanna
    ich wünsche ihnen einen Nachmittag im warmen Stübchen!
    Madame S. die gerade einen Teller Spaghetti XX-large verdaut!

    AntwortenLöschen
  3. Da haben Sie,
    liebe Frau Q.,
    eine gute Wahl getroffen!
    Aber auch mit Kästner durch den Schnee zu stiefeln, macht Freude.
    Und erst das Bilderbuch aus längst vergangenen Tagen:
    Ich kann immer noch schwelgen!

    Nun noch die herzlichen Grüsse an Sie
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Nichts da,
    ma chère Madame S.,
    mit Füsse hochlagern: Gestern war ich unterwegs. Sie können es heute nachlesen!
    Und bei Spaghetti kann die Portion nur eine Grösse haben:
    XXL!
    Mindestens ;)
    Au plaisir - und liebe Grüsse nach Frankreich
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen