02.02.2014

Balance ist alles!



Dass Pinguine ihre Beine durchdrücken,
um dann scheinbar ewig auf den Fersen zu ruhen, wusste ich nicht.
Und hätte ich es nicht mit eigenen Augen gesehen, ich hätte es nicht geglaubt:


Kommentare:

  1. Wie spannend! Nein, das wusste ich auch nicht. Die Tierwelt kann uns doch immer wieder in Erstaunen versetzen!

    Liebe Sonntagsgrüsse,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
  2. Zufällig *räusper*,
    liebe Frau Quer,
    hatte ich das Fotoapparätchen mit dabei und konnte diesen unglaublichen Moment festhalten...

    Ihnen ebenfalls einen ausbalancierten Tag!
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  3. Erstaunlich! Aber eigentlich logisch! Auf dem Federbürzeli hocken ist vermutlich weniger kalt!
    Also liebe Hausfrau Hanna üben wir uns im Halten des Gleichgewichtes...
    Wünsche ihnen einen ausgeglichenen entspannenden Sonntag
    Herzlich Madame S.

    AntwortenLöschen
  4. Sie haben eine so grosse Erfahrung mit Tieren im Stall und auf der Weide,
    chère Madame Smilla,
    dass mich Ihre Antwort völlig überzeugt.
    Jetzt weiss ich auch endlich, warum das menschliche Gleichgewicht so schwer zu halten ist: Es ist das Federbürzeli zum Draufsitzen, das uns fehlt...;)

    Herzlich in einen entspannten Abend
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Die legen da ihr Ei drauf, in der Hautfalte über den Beinen, die zur Brutzeit auch noch Federn verlieren. So liegt das Ei schön erhöht und körperwarm.

    Schöner Schnappschuss :-)

    Lieben Gruss vom Bobsmile

    AntwortenLöschen
  6. Sieht wohl schräg aus!
    Hör auf zu kippeln, würde man zu einem Kind vielleicht sagen?

    AntwortenLöschen
  7. Dabei war ich so angetan von Madame Smillas logischer Antwort,
    lieber Bobsmile,
    und jetzt ist das einfach die Brutstellung des Pinguins...

    Wieder was gelernt!

    Herzlich Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  8. Das Kind würde tatsächlich kippeln,
    liebe Frau Wildgans,
    nicht so der Pinguin! Der sass stoisch und ruhig auf seinen Fersen und tat nicht den geringsten Wank.
    Was ja kein Wunder ist, wenn er (laut Bobsmile) am Brüten ist...


    Herzlich Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen