09.04.2014

Gedicht ohne Titel


Für Sie, Frau Quer!
Weil ich dank Ihnen einen Basler Dichter kennengelernt habe, der mir sonst wohl unbekannt geblieben wäre.
Was ich bedauern würde...


Weil es seit drei Tagen regnet
nahezu lautlos landregnet
greife ich nach meinen drei Farbstiften
blau gelb grün
und bringe einen Himmel
darin eine Sonne 
und darunter eine Löwenzahnwiese
aufs Papier - 
der rote Fleck auf der Wiese,
vergossener Wein.





PS. Und ebenfalls für euch zwei, die ihr heute Geburtstag habt! Ich stosse in Gedanken an mit euch...

Kommentare:

  1. Einfach wunderbar! Poesie, wie ich sie mag!

    Beste Wünsche (an Sie und die "Geburtstagskinder"), herzlichen Dank und liebe Grüsse,
    Brigitte von Quer

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag diese Poesie auch,
    liebe Frau Brigitte von Quer,
    und habe kürzlich ganz gebannt einer Nachbarin gelauscht, die Rainer Brambach noch an einer Lesung erlebt hat...

    Herzlich Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  3. Schönes Gedicht, und wunderschönes Sehnsuchtsbild... Wo warst du? Ich kenne eine Hütte im französischen Jura, an die mich dieser Ausschnitt erinnert.... Und jetzt mache ich mich auf den Weg zu einem Geburtstagskind, dem ich einen kleinen Gruss vorbei bringen werde!
    Herzlich
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  4. Noch ein Geburtstagskind,
    liebe Gabriela,
    der 9.April muss ein ganz besonderer Tag sein. Lass auch von mir einen kleinen Gruss da!

    Herzlich
    Hausfrau Hanna

    PS. Das Sehnsuchtsbild stammt aus dem OB-Tafeljura :)

    AntwortenLöschen
  5. Rainer Brambach - wie der Zufall es will, hab ich erst vor ein paar Tagen eine Kurzgeschichte von ihm gelesen, "Känsterle". Das Gedicht kannte ich nicht, es ist wunderschön. :-)

    AntwortenLöschen
  6. Was für schöne Zufälle es gibt,
    liebe Anhora,
    nun bin ich natürlich gespannt, was für Kurzgeschichte Brambach schrieb und werde mich umsehen.
    Danke für den Tipp!


    Herzlich Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Das Gedicht gefäll mir!

    Hier ist auch etwas über Menschen aus Basel zu erfahren:

    http://www.lucianhunziker.com/exhibition/

    AntwortenLöschen
  8. Heute, liebe Hausfrau Hanna, habe auch ich das berührende Gedicht entdeckt, verbunden mit den Gratulationswünschen für die Neuntapriller, von denen ich der eine bin.
    Danke für die Wünsche und für Dein Geschenk. Ich freue mich auf den 28.!
    Herzlich Katino

    AntwortenLöschen
  9. Danke,
    liebe Frau Sonja,
    für diesen Ihren Tipp!
    Das Gundeldingerfeld, in dem die Fotoporträts der prominenten Basler gezeigt werden, ist ein ganz wundervoller, kreativer Ort in einem durchmischten, lebendigen Stadtteil :)

    Herzlich Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  10. Und dann,
    lieber Katino,
    werden wir auch endlich mit einem guten Gnamseli auf den Neuntapriller anstossen ;)

    Herzlich Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen