09.07.2015

Zwischen zwei Haltestellen (76)


Gestern frischte es auf.
Ich fuhr mit Postauto und Zug zurück in die Stadt. Zum Lüften der Wohnung und so.
Im Postauto entspannen sich spontane, heitere Gespräche zwischen den Fahrgästen.
Im Schnellzug gingen diese ungezwungenen Gespräche weiter.
Nur war ich nicht mehr aktiv beteiligt, sondern hörte bloss zu.
Ein Mädchen in Jeansjacke, die Haare zu einem aparten Knoten geschlungen, stieg mit einem Jungen ein.
Kaum sassen die beiden, sprudelte es auch schon wie ein Wasserfall aus dem Mädchen hervor:
"Gestern diese Hitze!
Ich bin ich fast gestorben. Ich war in der Badi. Kein Schatten. Voll an der Sonne. Nach fünf Minuten schon Sonnenbrand. Abends um 20 Uhr immer noch 33 Grad. Voll krass. Ich konnte nicht schlafen. Die Abkühlung heute ist gut. Ich habe abgemacht. In der Stadt."
Der Junge hörte wortlos zu.
Dann setzte sich das Mädchen im halben Yogasitz hin, das linke Bein lässig unter das rechte geschlagen. Schien sich wohl zu fühlen - eins mit sich und der abgekühlten Welt...


Kommentare:

  1. So schlimm kann der voll krasse Sonnenbrand nicht gewesen sein, wenn sich noch solche Verrenkungen machen lassen. :-))
    Herzliche Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
  2. Sie sind eine wunderbare Chronistin, liebe Hausfrau Hanna.
    Man kann so viel in und zwischen den Zeilen lesen.

    Herzlichen Nachmittagsgruss,
    Madame Quersatzein

    AntwortenLöschen
  3. Mit voll krass war wohl die abendliche Aussentemperatur gemeint,
    liebe Frau Flohnmobil,
    gut, gut, ein Sonnenbrand heizt auch tüchtig ein... ;)

    Herzlich in einen weniger krassen Sommerabend
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Chronistin tönt so schön altmodisch,
    liebe Madame Quersatzein,
    nach viel Zeit haben und Sorgfalt! Das gefällt mir jetzt ungemein :)

    Herzlichen Abendgruss von
    Hausfrau u n d Chronistin Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Die sprachliche Ausgestaltung dieser Unterhaltung erinnert mich doch sehr an Whatsapp oder Facebook: Down to the basics. Bloß nicht mehr als fünf Wörter pro Satz, wer soll das sonst verstehn! ;-)
    Ob der Junge ihr wohl noch ein Like aufgedrückt hat?

    AntwortenLöschen
  6. Viel Output,
    liebe Anhora,
    kurz, knapp, schnell und auf den Punkt gebracht: Ich war (wie der stille Junge wohl ebenfalls) hingerissen.
    Deshalb auch von mir ein 'like' :)

    Herzlichen Morgengruss
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen