'Fussspuren' von Hammerschuhen - die Auflösung!

01.07.2014

Was für ein Anlass am Samstagabend!
Und was für Schuhe
Anhora liess in ihrem Kommentar der Fantasie freien Lauf und erfand derart vielfältige Anlässe, zu denen die Schuhe gepasst hätten, ich hätte unmöglich bei allen dabeisein können. Ausser ich hätte mich multipliziert...
Nun jedoch die Auflösung. 
Ich war in Schaffhausen im:
 


einem plüschiggemütlichen, kleinen Theater mit dem Charme und der Ausstrahlung längst vergangener Tage und einem dieser prachtvollen Leuchter an der Decke:

Die Tanzakademie Zürich feierte ihr 10-jähriges Jubiläum und tanzte sich eine Woche vor der Hauptaufführung im Opernhaus Zürich auf der Provinzbühne ein:


"Wenn die Noten tanzen lernen", eine zauberhafte Choreografie nach Musik von Benjamin Britten und vier Jungballerinen in Spitzenschuhen:


In diesem himbeerroten Traum von Stöckelschuhen steckten übrigens die Füsse der Choreografin:


Schlussapplaus! Und bei genauem Hinsehen sind die Schuhe ganz links und als unauffälliges Detail erkennbar... ;)

2 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Das ist tatsächlich der Hammer, liebe Hausfrau Hanna, was sich da in Schaffhausen getan hat und wie vielfältig das Schuhwerk der Besucherinnen war!

Ja, das war sicher nicht nur Schuhspitze, sondern ein Sommernachtstanztraum.

Herzliche Grüsse,
Frau Quer in Hausschuhen

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich war von all den Schuhen beinahe so angetan,
liebe Frau Quer,
wie von der Aufführung, die Spitzenniveau hatte :)))

Herzlich und zuhause am liebsten barfuss
Hausfrau Hanna