Den Tag mit einem Gedicht beginnen

05.05.2017


Ein Lyrikband von Werner Lutz liegt griffbereit auf dem Sims zur Strasse hin.
Heute am frühen Morgen, die Sonne scheint, nehme ich ihn in die Hand und lese das Gedicht auf der ersten Seite...

Alte Eiche/gammal ek auf der Insel Fjäderholmarna



Worte
irrlichtern und flackern in mir
Worte
lassen mich ins Unbekannte reisen
Worte
schliessen meine Kreise
Worte
entfachen meine Lebensfreude
Worte
verscheuchen meine Angst



Werner Lutz, 1930 - 2016
Schweizer Lyriker

aus 'Die Ebenen meiner Tage - Gedichte im Dialog', Waldgut Verlag 2015




8 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Er wusste besonders gut mit Worten zu flirten, zu scherzen und zu sinnieren, der Werner Lutz.
So schade, dass er nun nicht mehr da ist.

Aber seine Worte bleiben für uns präsent. Das ist ein Glück!

Herzliche Maientaggrüsse für Sie, Hausfrau Hanna.
Frau Q.

PepeB hat gesagt…

Worte haben eine ziemliche Wirkung – in allerlei Richtungen. Sie lassen Welten ent- und vergehen, sie mit Bedacht zu wählen ist eine Kusnt.
Liebe (Heute-ist-wohl-Baum-Tag-)Grüße von Petra

sylvia hat gesagt…

es ist eine gute idee, den tag mit einem gedicht zu beginnen! so viele worte sind leer, hülsen, ein großes BLAbla. manchmal verstopfen sie die ohren und verhindern, dass wir auf wesentliches hören. da kann das lesen (vielleicht sogar laut!) eines gedichtes eine gute übung sein - und natürlich ein richtiger genuss obendrein. danke...
herzlich
Sylvia

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Mit Worten flirten und scherzen,
liebe Frau Q.,
hat etwas so Leichtes, Unbeschwertes, Heiteres, Sorgloses:
Das wäre ein Versuch wert! :)

Herzliche Grüsse ins Wochenende
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Worte,
liebe Petra,
haben i m m e r eine Wirkung!
Und die richtigen, passenden zu finden, ist manchmal eine Kunst...
Deshalb sind mir Gedichte (und Werner Lutz' Gedichte gehören dazu) auch so wichtig!


Liebe Grüsse
Hausfrau Hanna


Hausfrau Hanna hat gesagt…

Deine Idee,
liebe Sylvia,
den Tag mit einem Gedicht zu beginnen ist eine schöne!
Das Gedicht auch noch laut zu lesen, ist ebenfalls eine gute Empfehlung.
Bis jetzt machte ich das nur bei schwedischen Texten so, weil ich sie besser verstehe beim langsamen Lautlesen...

Herzlichen Dank für deine Gedanken und einen lieben Gruss ins Wochenende
Hausfrau HAnna

Wildgans hat gesagt…

Meist lese ich nach dem Aufstehen ein bis neun Gedichte unterschiedlichster Art, das belebt mehr wie Kaffee oder Schwarztee mit Forellenfilet. Wenn Sie verstehen! Und die Gedichte dieses Herrn möchte ich mir auch besorgen!
Gruß aus englischem Dauerregen

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Gute Idee,
liebe Frau S.,
die ich wohl mengenmässig nicht (ganz) umzusetzen vermag.
Aber e i n Gedicht jeden Morgen (vielleicht das gleiche Gedicht eine Woche lang jeden Morgen?)
das finde ich genau richtig. Und das werde ich versuchen :)

Liebe Grüsse bei feinem und schönem Gleichmassregen, der etwas von einem Gedicht hat
Hausfrau Hanna

PS. Bei Scharztee mit Forellenfilet zum Frühstück hat es mich soeben leicht geschüttelt...;)