05.10.2010

Bulletag


Bullen liebe ich heiss.
Natürlich nicht die Stiere. 
Auch Polizisten gegenüber nehme ich eher eine neutrale Haltung ein.
Und die päpstlichen Bullen sind bloss noch als verschwommene Erinnerung 
aus dem Geschichtsunterricht vorhanden.
Ich liebe diese nach Zimt und Kardamom schmeckenden Hefeschnecken,
die in Schweden 'kanelbullar' heissen.
Gestern wurden sie von Schwedens Backindustrie gefeiert:
Der 4.Oktober ist 'kanelbullensdag'.
Und ich habe es fertig gebracht, diesen Tag zu vergessen.
Weil Goethe, Nietzsche und Co. wichtiger waren...





Kommentare:

  1. ui, ja Schande über uns!

    dann konzentrieren wir uns auf den 25. März, da ist Våffeldagen!

    den muss man feierlich begehen!

    AntwortenLöschen
  2. Hej Lisette,
    der Waffeltag ist auch mein Geburtstag - vad kul :-)
    Tack så mycket för den där spännande informationen!
    Hausfrau Hanna

    PS. Trotzdem. Kanelbullar mag ich lieber als våfflor...

    AntwortenLöschen
  3. Wir sagen dazu Zuckerschneckle...

    AntwortenLöschen
  4. @Anhora
    ...und bei uns ist das ein Hefeschnegg :-)

    AntwortenLöschen
  5. aber nicht ganz Hanna...

    die normalen Hefeschnecken sind mit einer Nussfüllung...

    die schwedischen kanelbullar haben aber eine zimtzuckerfüllung drin...

    also unvergleichlich! ;-)

    AntwortenLöschen
  6. @Lisette
    Precis!
    Jag tycker också att kanelbullar är världens bästa... :-)

    Ha en bra kväll
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Es gibt auch den Ausdruck "Nu ska du få se på andra bullar!" Da meint man es ernst und droht mit seinen Muskeln oder Fäusten.

    (Hat aber zum Glück noch keiner zu mir gesagt! :-)

    AntwortenLöschen
  8. Hausfrau Hanna08.10.2010, 17:21:00

    Hej Keri,
    mycket välkommen till min blogg :-)
    Dass man 'bullar' sprachlich auch so verwenden kann, war mir unbekannt...
    Danke für diese Wortschatzerweiterung :-)

    Ha en riktigt mysig helg,
    hälsningar
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen