05.08.2011

Geduld bringt Früchte


Sprichwörter habe ich mir als Kind oft anhören müssen.
Meist habe ich sie nicht verstanden.
Wenn etwa die Handarbeitslehrerin uns neunjährige Mädchen beim Topflappenhäkeln motivierte:
"Geduld bringt Rosen!"
Wahrscheinlich habe ich die tiefe Wahrheit des Sprichworts erst kürzlich begriffen.
Im Garten einer Freundin nämlich:


PS. Die Freundin schnitt nämlich den dürren Fruchtbaum zur Skulptur und liess ihm seinen Platz im Garten.
Nach langer Zeit trieben aus dem Stamm zwei neue Äste aus.
Und daran reifen nun drei Äpfel...

Kommentare:

  1. Sensationell, sowas habe ich noch nie gesehen. Beeindruckend, wie sich die Natur zu wehren weiss.

    AntwortenLöschen
  2. Ich auch nicht,
    liebe Bea,
    und auch ich war sehr beeindruckt von der Lebenskraft des Baumes.
    Und der Geduld und des Soseinlassenkönnens der Freundin...

    Ein schönes Wochenende
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  3. Beispiel für die ungeheuren Kräfte der Natur. Die reinsten Paradiesgeduldshonigäpfel....

    AntwortenLöschen
  4. P.a.r.a.d.i.e.s.g.e.d.u.l.d.s.h.o.n.i.g.ä.p.f.e.l!
    Was für eine Wortschöpfung,
    liebe Frau Wildgans,
    muss ich unbedingt an die Freundin weitergeben :-)

    Ein schönes Wochenende
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  5. wie beeindruckend. Die Kraft der Natur, ein "Allgemeinplatz" und doch so treffend.

    Gruß, tine

    AntwortenLöschen