Hausfrau Hannas faule Phase

10.02.2017


Ich bin schreibfaul.
Und das seit Tagen.
Es fühlt sich an, als ob die Hirnregion
(dort, wo Kreativität und Ideen ihren Sitz haben)
eine alte, vertrocknete Brotrinde wäre, die den Fluss
der Begeisterung, der zündenden Funken und des Herzblutes stört und bremst.
Kreative Pausen und Langeweile sollen, wird gesagt, konstruktive Zeiten sein. 
Das Gehirn bekomme so die Gelegenheit, sich zu erholen.
Das lässt hoffen...




PS. Ganz eigene Gedanken machte sich kürzlich Hansjörg Schneider in einem Interview.
PPS. Eine Stelle hat mich dabei besonders angesprochen:

"Die Werbung hämmert uns ein: Werde auch du kreativ.
Denn es ist chic und schafft gute Laune, kreativ zu sein.
Gestalte dein Leben.
Gestalte deine Umwelt, deine Freizeit, deine Liebe.
Werde schöpferisch."

(…)



Hansjörg Schneider, 1938, Schweizer Autor (in Basel lebend)

18 Kommentare:

PepeB hat gesagt…

Ja, so eine Phase kann die Ruhe vor dem nächsten Kreativsturm sein.
Schließlich schöpfen wir Alles aus dem Nichts, oder?
Herzliche Grüße in die Pause sendet Petra

Brizanne hat gesagt…

Die Impulszone der Kreativität kann eben nicht willentlich eingeschaltet werden!
Ach geschätzt Hausfrau Hanna, ihren Vergleich mit der Brotrinde finde ich sehr spannend und äusserst kreativ - ich finde im Moment ist gerade nicht die Art von Kreativität, die sie sich wünschen zu vorderst... Aber Frau hat ja nicht immer die Wahl ;-)
Herzliche Grüsse sendet Ihnen Madame S.
Hier heute einen Schönwettersturm im Kopf hat und kaum drei Buchstaben in Folge denken kann!

Quer hat gesagt…

Seien Sie ruhig ein wenig schreibfaul, liebe Hausfrau Hanna! Die kreativen Phasen stellen sich immer wieder von selbst ein.
Und diesen Post mit dem hübschen Bild und dem Hansjörg Schneider-Zitat finde ich doch sehr gelungen.
Herzlichen Gruss in ein gemütliches Wochenende,
Frau Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

'Alles aus dem Nichts geschöpft',
liebe Petra,
wie schön das ist!
Und in diesem 'Nichts' ruht alles, wie in einem unfassbar grossen Pool, was wir erlebt, gesehen, gehört haben...

Herzlichen Gruss in den Morgen
Hausfrau Hanna


Hausfrau Hanna hat gesagt…

Wenn der Geist hochaktiv ist,
ma chère Madame S.,
und immer flüstert "Du sollst! Du musst!" wird das tatsächlich nichts mit kreativen Ideen...
Übrigens kenne ich solche 'Wie-auch-immer-Wetter-Stürme' im Kopf ebenfalls.
Aber auch diese gehen vorüber, Madame!

Au plaisir!
Und ein gutes, ausbalanciertes (!) Wochenende
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Sie haben so völlig recht,
liebe Frau von Quer,
(eigentlich wüsste ich das ja auch...) - Phasen kommen und gehen - wechseln sich ab.
Ich wünschte mir einfach, dass die 'Sprudelphasen' etwas länger dauerten...

Aber zum Glück gibt es dann Interviews/Texte/Artikel mit Gedanken und Geistesblitzen anderer, von denen man sich anstecken lassen kann :)

Einen herzlichen Gruss ins Wochenende
schickt Hausfrau Hanna

sylvia hat gesagt…

jetzt muss ich heftig schmunzeln - fühlen Sie sich zutiefst verstanden! gerade jetzt geht es mir ebenso und ich frage mich: kommt da noch was? kommt da noch was? oder ist der brunnen ausgeschöpft? aber zum glück wissen wir es ja: klar kommt wieder was. wir müssen nur geduld bewahren!
ein feines entspanntes wochenende wünscht
Sylvia

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Verstanden zu werden,
liebe Sylvia,
tut gut!
Ich bin schon etwas erschrocken, als ich so saft- und ideenlos vor dem Laptop sass -
und an Sätzen herumstudierte.
Ich sage jetzt nicht, w i e lange ich an den paar Sätzlein 'gebröselt' habe...


Auch dir ein ent- spanntes und frohes Wochenende,
liebe Grüsse Hausfrau Hanna

Wildgans hat gesagt…

Sylvia sagt`s!
Ich grüße halb vertrocknet zu Ihnen nach Schwedenbasl, oder wie es heißt- lach!

sylvia hat gesagt…

;-)))))))

Anhora hat gesagt…

Ich tu mich auch gerade schwer, weil mir plötzlich nichts mehr bedeutend genug erscheint, um im Blog erwähnt zu werden. Ich nehme das als Zeichen dafür, dass ich im Moment nicht offen bin für die Begleiterscheinungen des Lebens, sondern mehr nach innen gekehrt. Es gibt für alles eine Zeit. :-)

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Da grüsse ich doch gern zurück,
liebe Frau S.,
aus dem schönsten Ort, den es gibt:
Schwedenbasel ;)

Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

@Sylvia
;-))))))) + :-)))))))
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

"Es gibt für alles eine Zeit",
liebe Anhora,
steht das nicht in der Bibel?!?
Guter Satz! Und so wahr!
In diesem Sinn wünsche ich auch dir eine kreative SchreibPAUSE :)
Hausfrau Hanna


sylvia hat gesagt…

schreibfaul oder nicht - liebe Hausfrau Hanna - früher gab es mal einen button "kontakt" auf dieser seite, oder irre ich da? gern würde ich ihnen eine mail mit einer frage schicken - wie geht das?
herzlich
Sylvia

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich erinnere mich nicht,
liebe Sylvia,
dass da je ein solcher Button war...
Auf dem Weg 'hinterum' kommt gleich eine Mail zu dir :)

Herzlichen Sonntagsgruss
Hausfrau Hanna

Anhora hat gesagt…

"Es gibt für alles eine Zeit",liebe Hausfrau Hanna, steht in der Tat in der Bibel. König Salomo sprach diese weisen Worte.
https://www.bibleserver.com/text/EU/Prediger3,1-8
Zeitloses Grüßle!
Anhora

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Danke,
liebe Anhora,
für die ergänzende Bibelstelle mit den Worten des weisen Königs Salomo :)

Ein liebes Grüssle zurück an dich ins Wochenende
Hausfrau Hanna