Dieses Blog durchsuchen

02.08.2022

Gestern war Nationalfeiertag...

Hätten wir beim spätabendlichen Unterwegssein 
    auf einer der trockenen Wiesen nicht
    diese ausgebreitete Schweizerfahne entdeckt,
wir hätten es nicht einmal bemerkt.
So ruhig und still war der Abend...

PS. Ein einziger Knaller ('Schwärmer') war dann doch noch zu hören.
PPS. Wahrscheinlich war es ein kleiner Patriot, dem es in der Hosentasche 'brannte'... 

8 Kommentare:

  1. Richtig schön und angenehm empfand ich diese verordnete Ruhe ebenfalls, liebe Hausfrau Hanna.
    Nicht mal ein Kracher war hier zu hören, dafür drangen Gelächter und Gesprächsfetzen aus verschiedenen Gärten und Sitzplätzen. Das war so nett.
    Ihnen eine gute Woche und liebe Grüsse,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war ein so,
      liebe Frau Quer,
      wohltuend ruhiger 1.Augustabend. Mir fehlte nichts...
      Das Zusammensein bei Essen und Trinken und angeregte Gespräche hingegen sind etwas Herrliches! :)

      Auch Ihnen eine gute Woche und herzliche Grüsse vom Lande
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  2. Haha, Hausfrau Hanna macht Witze...(das mit der Hosentasche)! Bewunderswert finde ich das Herumspazieren bei diesen Temperaturen!
    Grüße von Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ojojojoj,
      liebe Sonja,
      da ist wohl ein kleiner Freud'scher Verschreiber passiert ... ;)

      Liebe Grüsse
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  3. Ist doch schön, liebe Hausfrau Hanna, wenn ein solcher Feiertag auch ruhig begangen wird – einfach um zu erleben, so geht's anscheinend auch!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In diesem Jahr,
      liebe Petra,
      wurden die Knallerei und die Feuerwerke hier auf dem Lande verboten wegen der grossen Trockenheit. Und das bedeutete dann Ruhe und Stille. Auch für die Tiere...

      Liebe Grüsse
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  4. lieber lachen und gespräch als knaller, freut mich, knallen ist so kriegerisch. weiter gute tage auf dem land wünsche ich, gruß roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke,
      liebe Roswitha,
      ich werde wohl einige Zeit hier auf dem Land bleiben.
      Dauern doch der Sommer und die Hitze noch eine ganze Weile an...

      Lieben Gruss
      Hausfrau Hanna

      Löschen