06.12.2019

Advent-Stelldichein (6)


Dieser Wunsch,
den jemand mit einem silbernen Bändel 
an einen Ast des Weihnachtswunschbaums gebunden hat,
geht auf direktem Weg mitten ins Herz.
Eine inständige, gefühlsstarke Bitte.
Danke! Danke von mir!



Ich wünsche mir, dass keiner auf der Welt arm ist 
Bitte! Bitte!

05.12.2019

Advent-Stelldichein (5)



Der Weihnachtsbaum 
auf dem Rümelinsplatz füllt sich mit Wünschen.
Zumindest im unteren Teil...


Er band seinen Wunsch sorgfältig an einen Ast -
schien ihn in Gedanken zu begleiten.


PS. Was auf dem Zettel stand, blieb (s)ein Geheimnis...




04.12.2019

Advent-Stelldichein (4)


Wenn ich in diesen Tagen zu Fuss unterwegs bin,
steckt immer das kleine Fotoapparätchen griffbereit in der Manteltasche.
Damit ich es sofort zur Hand habe, um Momente oder Eindrücke festzuhalten:



PS. Ich stelle mir vor, was es bedeutet, diesen Nachnamen zu haben.
PPS. Besonders jetzt, in der Advents- und Weihnachtszeit! :)


03.12.2019

Advent-Stelldichein (3)



"Wer etwas ergründen will,
muss herab- oder hinuntersteigen."

Hausfrau Hanna


PS. Ich war gestern hell begeistert, als ich in einem weihnachtlich geschmückten Schaufenster in der Altstadt dieses Poster mit der hoch über dem Rhein sitzenden, schneebedeckten 'Helvetia' entdeckte. Ich knipste ein Bild. Und beim Betrachten des Bildes vorhin entstand der Spruch. Nun könnte eigentlich die Geschichte beginnen... 



02.12.2019

Advent-Stelldichein (2)


Mit den Sternen 
des Himmels kenne ich mich nicht gut aus.
Vielleicht deshalb, weil in der Stadt nur ein begrenzter Nachthimmel sichtbar ist. 
Und das Licht der vielen Beleuchtungskörper nie völlige Dunkelheit zulässt.
Sicher kenne ich nur die Kassiopeia, 
die wie ein grosses W am Himmel steht und den Grossen Wagen.
Im Moment fährt er tief am Horizont vorbei.
Die Sterne helfen mir immer wieder aufs Neue, Dinge zu relativieren -
sie in eine andere Perspektive zu rücken...








01.12.2019

Advent-Stelldichein (1)



Jetzt öffne ich die Türe einen Spalt weit
nach einem kühlen, dunkeln Advent.
Hier leuchtet auf dem Tisch
das Licht, das ich soeben angezündet habe.

Erste Strophe eines schwedischen Gedichts unbekannten Ursprungs
(übersetzt von Hausfrau Hanna)




PS. Im Original liest sich das so:

Nu gläntar jag på dörren
till kylig mörk advent.
Här lyser upp på bordet
det ljus jag just har tänt.

Traditionell svensk dikt av okänt ursprung

30.11.2019

Ein Weihnachtsbaum, der sich mit Wünschen schmückt!


Wie jedes Jahr im Advent steht er wieder 
auf dem kleinen Platz in der Altstadt:
Der Weihnachtsbaum, der anstatt mit Kugeln 
mit Wünschen geschmückt wird.
Noch sind die grünen Äste leer -
aber bald schon hängen sie voller weisser Zettel,
auf denen die Vorbeigehenden ihre Wünsche festgehalten haben:
Materielle und immaterielle... 





PS. In der kommenden Zeit werde ich nochmals zum Baum gehen und mich umsehen.
PPS. Ich glaube, ich kenne den am häufigsten genannten Wunsch bereits.
PPPS. Schauen wir, ob ich recht behalte!
PPPPS. Ein frohes erstes Adventwochenende wünscht Hausfrau Hanna

29.11.2019

Freitagsstatement!


Gestern
stach mir diese BLICK-Schlagzeile ins Auge:
"Junge, spart für das Alter!"


Basler Weihnachtsmarkt 2019


PS. "Wie ist das bloss zu verstehen?" fragte ich mich.
PPS. Dann ging ich weiter.
PPPS. Über den Weihnachtsmarkt am Barfüsserplatz...