Nach dem Fest...

08.11.2010


Wahrscheinlich habe ich einfach zuviel gefestet an diesem Wochenende und zuviel Alkoholisches gesüffelt aus dem Dreiliterfass, das mir Bloggerkollege Jörg-theomix zu meinem ersten Bloggeburtstag aufgemacht hat.
Auch Kerzen ausblasen kann ganz schön atemlos machen.
Vielleicht sind mir auch all die Prosits, Tuschs und Glückwünsche in den netten Kommentaren zu Kopfe gestiegen:
Ich bin müde. Einfach nur müde. Sofamüde.
Zum Glück ist es trüb heute. Es sieht nach Regen aus.
Und so kann ich die Antwort der lebensklugen Rahel Varnhagen heute den ganzen Tag auf mich wirken lassen:

"Was machen Sie?
Nichts.
Ich lasse das Leben auf mich regnen."






4 Kommentare:

theomix hat gesagt…

Du verträgst einfach zu wenig. (Ich hatte doch von den 3 Litern das Meiste getrunken.) ;)

flohnmobil hat gesagt…

Liebe Hausfrau Hanna, zum Glück habe ich deinen Blog erst kurz nach deinem Jubiläum entdeckt und nicht schon vor einem Jahr. Damals hätte ich nämlich noch gar nicht gewusst, was ein Blog ist. Mittlerweile blogge ich selber fast täglich. Ich werde in Zukunft öfters bei dir reinschauen. Herzliche Grüsse. Bea

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Lieber Jörg-theomix,
wusst' ichs doch, dass Geistliche viel vertragen... mir hingegen dimmt es die Lampe schon hinauf nach einem Glas ;-)

Ganz nüchtern grüsst dich
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Herzlich Willkommen,
liebe flohnmobil-Bea,
in meinem Blog und der Blog(ger)-welt grundsätzlich.
Mir persönlich gefällt sie, diese Welt, und ich erlebe sie als unterhaltsame Bereicherung.

Übrigens, dein Name gefällt mir auch!

Einen schönen Flohnerabend wünscht dir
Hausfrau Hanna