09.04.2015

Eine Reise in den Süden...


Hier scheint seit dem frühen Morgen die Sonne.
Und wir fahren für einige Tage weg in den Süden.
Nicht bis ans Meer. Nur an den Lago Maggiore.
Auch da soll die Sonne scheinen.

Wir hätten auch zuhause bleiben können... ;)




PS. Habt eine schöne, eine frohe Zeit - und wenn ihr mich vermisst, hört in der Zwischenzeit dieses Lied von Theodorakis an!


Kommentare:

  1. Ganz viel Spass! geschätzte Frau Hanna
    .... das Haus lassen sie ja vermutlich zu Hause....
    Herzlich Madame S.

    AntwortenLöschen
  2. Das Lied kommt mir bekannt vor, aber ich hätte es niemals Mikis Theodorakis zugeordnet! Durch den Film "Z" wurde ich schon in jungen Tagen eine Fänin dieses Komponisten. Er scheint noch vielseitiger zu sein, als ich dachte.

    Viel Spaß am Lago Maggiore!

    AntwortenLöschen
  3. Auch ich winke Ihnen fröhlich nach, liebe Hausfrau Hanna, und wünsche Ihnen imposante, freudige Tage!

    Herzlich,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
  4. Griechisch - eine wunderschöne Sprache, ein schönes Land und unglaublich gastfreundliche Menschen ... es ist lange her, dass ich dort war. Schön, daran erinnert zu werden.
    Es grüßt Sie in die Schweiz mit Hälsningar från Västkusten
    /S.

    AntwortenLöschen
  5. HalloHausfrauHanna
    Ich kannd as Lied bald schon auswendig, so oft habe ich es bereits gehört ;-)
    Schön ist es ja und ich verstehe auch, dass dir la cucina della Nonna und das dolce farniente im Tessin unten behagen. Aber so langsam wird das Zeit!

    Tanti saluti vom Pesche

    AntwortenLöschen
  6. Merci beaucoup,
    ma chère Madame Smilla,
    das war tatsächlich plaisir:
    Wetter! Ausflüge!! E la cucina...:)!!!

    Herzlich und wieder im Hause
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Ich kenne das Lied schon lange und in verschiedenen Versionen (von Maria Farantouri etwa),
    liebe Anhora,
    singen es jedoch die Basler Chöre Vocale + Cantat mit ihren jungen stimmen, ist es auf youtube und mehr noch live eine Freude!

    Herzlich HAUSfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  8. Und schon sind die imposanten, freudigen Tage vorbei,
    liebe Frau Quer,
    und ich winke wieder von zuHAUSE aus.

    Und das ganz herzlich
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  9. Dann hoffe ich,
    lieber Pesche,
    du hast das Lied nicht schon über vom vielen Hören und Mitsingen...;)
    Ab sofort wieder im HAUS und am Laptop!

    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  10. 'Ne' heisst 'Ja' auf Griechisch,
    kära Fru S. från Västkusten,
    und mit einem überzeugten 'Ja' schliesse ich mich an:
    Ja, Griechisch ist eine schöne Sprache.
    Und die Musik geht tief ins Herz und ist (wie der junge Solist singt) 'orea!'
    Schön!

    Hjärtliga hälsningar till min älskade Sverige till dig
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen