25.04.2015

Musik macht alles!



"Kannst du Csárdás?"
"Ich habe keine Ahnung, wie man das macht!"
"Musst gar nix. Stell dich hin, alles Andere macht Musik, komm!"


So einfach geht das. Und so scheen ist das...
Meint Hausfrau Hanna und wünscht allerseits ein Wochenende mit Salz, Pfeffer, Paprika und feuriger Musik:

Kommentare:

  1. Wie entzückend altmodisch! Und erst dieses perlende Lachen...
    Schönen Gruß in die ungarische Schweiz!

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich! Auch Ihnen ein freudig tänzerisches Wochenende ohne Hausfrauenpflichten, liebe Hausfrau Hanna!

    Gruss,
    Madame B.

    AntwortenLöschen
  3. Gestern haben wir mit einem ungarischen Straßenmusikanten geplaudert, der spielte Csardas auf einer Art Zither. Es scheint was Ungarisches in der Luft zu liegen. Särr scheen! :-D

    AntwortenLöschen
  4. Liselotte Pulver als Piroschka ist entzückend,
    liebe Frau Wildgans,
    oder jaj de aranyos!
    Und Piroschka heisst Rotkäppchen.
    Das habe ich gelernt!

    Entzückten Gruss an Sie
    Hausfrau Hanna


    AntwortenLöschen
  5. Was sind schon Hausfrauenpflichten,
    liebe Madame B.,
    wenn sie tänzerisch beschwingt und mit leichter Hand getan werden?!
    Sie sind...
    ... das pure Vergnügen!

    Gruss,
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  6. Ich hoffe doch,
    liebe Anhora,
    du bist nicht bloss stehengeblieben, sondern hast den Fuss zum Csardas auch kräftigscheen mitwippen lassen... :D!

    Herzlich Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Hausfrau Hanna,
    mir gings wie dem jungen Mann im Film: Ich weiß nicht, wie man "das macht", deshalb habe ich nur ein 2-EUR-Stück in den Hut wippen lassen. Danach fragte ich den Mann, woraus man dieses Instrument baut, also welches Holz und woraus die Saiten usw. Er zuckte die Schultern und sagte, das wisse er nicht. Er würde einfach nur darauf spielen.

    Das gab mir einen wertvollen Impuls zum Nachdenken. :-)

    AntwortenLöschen
  8. Wo der Musiker recht hat, hat er recht,
    liebe Anhora,
    spielen ist die Hauptsache für ihn.
    Und für den Instrumentebauer dann das richtige Holz und der Lack, etc.

    Und das nächste Mal bitte mitwippen, gäll!
    Aber 2 Euro in den Hut wippen zu lassen ist auch schön :)

    Herzlich zum Sonntagabend
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen