03.09.2010

Ewigkeit


In der 1.Klasse hatten wir ein Fach, das 'Biblische Geschichte und Sittenlehre' hiess.
Die Lehrerin erzählte davon, wie Gott die Welt erschuf.
Sechs Tage brauchte er nur.
Ich glaubte es meiner Lehrerin, weil ich sie so sehr mochte.
Aber ein Hauch kindlichen Zweifels blieb still bestehen.
Als sie uns dann die Ewigkeit erklärte und uns bat, 
sie uns vorzustellen, wurde es mir schwindlig.
Ich meinte, verrückt zu werden. 
Und hörte sofort mit der Einbildung auf.
Seither vertraue ich allem Ewigdauernden nicht mehr...


Kommentare:

  1. Liebe Hausfrau Hanna,

    und was ist mit der Liebe?

    Annegret

    AntwortenLöschen
  2. Hausfrau Hanna04.09.2010, 10:09:00

    'Ewigi Liebi'
    liebe Annegret,
    wird vor allem besungen, bedichtet, beschrieben, ersehnt, gewünscht...
    Schön, wenn sie gelingt im Alltag des Lebens :-)

    Liebe Grüsse
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen