09.07.2013

Mehr Grün...


... und weniger Räder!
Das wäre doch ein Wunsch, den ich heute Nacht an die Mondsichel hängen könnte...



Kommentare:

  1. Ja vor allem motorbetriebene Räder!
    Vielleicht erfüllen sich mehrfach gewünschte Wünsche eher....
    Chère Hausfrau Hanna zudem wünsche ich ihnen eine geruhsame Mittagspause
    Herzlich Madame S.

    AntwortenLöschen
  2. Vor unserem Haus könnte man ein ähnliches Bild schiessen. Dort steht ein Auto, das seit bald einem Jahr nicht mehr bewegt wurde, weil dem Fahrer das Billet entzogen wurde. Im Frühling erdreistete sich eine Löwenzahn-Blume, zwischen den Auspuffen hochzuwachsen.

    AntwortenLöschen
  3. Naturellement,
    chère Madame Smilla,
    dachte ich nur an diese Räder.
    Alle Wägelchen und Transportmittel, die sich dank des Einsatzes von Muskelkraft fortbewegen, dürfen weiterrollen...
    Bis heute Nacht - ich halte Ausschau, ob ich Ihren Wunsch an der Mondsichel erkennen kann :)

    Herzlich und sich aufs Nachtessen freuend, grüsst Sie nach Franzen
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Ein Jahr das Billett weg,
    liebe Frau Flohnmobil,
    da ist einer aber ganz schön überbordet (oder heisst es 'hat überbordet'???).
    Ich hänge gleich noch einen Wunsch dran: Möge der Löwenzahn beim Auspuff noch lange ungestört weiterwachsen und sich ungehemmt vermehren :)

    Herzlich grüsst zum Feierabend
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Wenn man unbedingt noch durch die sich schliessende Barriere Schlange fahren muss und dabei das Pech hat, von der Polizei beobachtet zu werden, wird man unweigerlich zum Fussgänger.
    Uns kann's recht sein, wenn das Fahrzeug vor unserem Schlafzimmerfenster nicht bewegt wird.

    AntwortenLöschen
  6. Unbegreiflich,
    liebe Frau Flohnmobil,
    dass man es so eilig haben kann,
    jetzt lernt der wendige Mann halt, dass er auch zu Fuss ans Ziel
    kommt... ;)
    Weiterhin angenehme Ruhe vor dem Schlafzimmerfenster - ob bei Tag oder bei Nacht,
    wünscht Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Wäre ich Großstadtbewohner, könnte ich Dir eventuell Recht geben, liebe Hanna. Auf meinen fahrbaren Untersatz will ich aber nicht verzichten :)
    Liebe Grüße aus dem Norden.
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Jag vet, jag vet,
    liebe Smultronella,
    Räder braucht es in den abgelegenen Orten des Nordens mit den grossen Distanzen.

    Herzlich Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  9. Dem grünen Wunsch schliesse ich mich ebenfalls an!
    Grün, grün, grün sind alle unsere Wünsche! :-)

    Herzliche Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. ...erinnert mich an das Buch "Die Welt ohne uns", auf dessen Titel man einen wilden Hirschen durch ein schon von Efeu erobertes Parkhaus laufen sieht...
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
  11. So ähnlich hiess auch ein Lied,
    liebe Frau Quer,
    das wir in der Schule sangen:
    Grün, grün, grün sind alle meine Kleider,
    Grün, grün, grün ist alles, was ich hab.
    Darum lieb ich, alles was so grün ist,
    weil mein Schatz ein Jäger (oder Gärtner?) ist.

    Da meine Kleider blau sind,
    müsste dann der Schatz ein Matrose sein... ;)

    Herzlich grüsst zur blauen Stunde
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  12. Ein Hoch auf Parkhäuser,
    liebe Frau Wildgans,
    die von Efeu und Kletterpflanzen - wie Clematis und Geissblatt - bewachsen sind :)
    Was für eine Vorstellung!

    Herzlich in den Sommerabend
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen