13.09.2017

In dieser Stadt geboren (3)


Während der ganzen Führung wurden Bilder
von Rainer Brambach herum- und weitergereicht -
eine wichtige und passende Ergänzung zum Gehörten:




Der junge Brambach war ein äusserst attraktiver und lässiger Mann... !




Leben in Basel

(...)

Wer bewahrt seine Kindheit - Pfarrer Benz,
das alte Zeughaus, den Laternenanzünder
in einem Album auf?
Ich, in dieser Stadt geboren.

(..)

Rainer Brambach, 1917 - 1983





Kommentare:

  1. In der Tat, sehr attraktiv. Habe gerade gelesen, dass er lange Zeit als Gärtner gearbeitet und sich von der Natur hat inspirieren lassen …
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ihre feinen Bilder, liebe Hausfrau Hanna, ermöglichen es uns, diesen Lese- und Betrachtens-Rundgang fast unmittelbar mitzuerleben.
    Oh ja, der junge Brambach sieht grossartig aus!
    Und mit seinen Worten konnte er vieles unvergleichlich auf den Punkt bringen und die Leser/innen damit beeindrucken.
    Hach, wie schön!

    Lieben Mittwochsgruss,
    Frau Q.

    AntwortenLöschen
  3. HalloHausfrauHanna
    Dein Beitrag bringt mich auf die Idee, wieder einmal im Album der Vergangenheit zu blättern.

    Gruss vom Pesche

    AntwortenLöschen
  4. Danke für wunderbare Blicke in die Vergangenheit, so ein Mann, so ein Mann...
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Er selbst,
    liebe Petra,
    hat es 'Erdarbeiter' genannt.
    Eine schöne Bezeichnung, wie ich finde :)

    Liebe Grüsse
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  6. Er muss,
    liebe Frau Q.,
    ein richtiger 'Womanizer' gewesen sein.
    Ich glaube, ich hätte mich auch betören lassen.
    Natürlich nur seiner Gedichte wegen...;)

    Stürmischen Morgengruss zu Ihnen
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Mach das unbedingt,
    lieber Pesche,
    und setz diese Idee um!
    Wer weiss, wer weiss, was da alles zum Vorschein kommen wird... ;)

    Zwinkernde Grüsse
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  8. "So ein Mann,
    liebe Frau W.,
    so ein Mann,
    zieht mich unwahrscheinlich an.
    Dieser Wuchs, diese Kraft
    weckt in mir die Leidenschaft.“

    Gruss von der BaselHanna

    AntwortenLöschen