14.08.2020

Nietzsche hat gesagt...


Wo immer ich gehe, folgt mir ein Hund namens Ego.

Friedrich Nietzsche, 1844 - 1900, deutscher Philologe


Bis jetzt kannte ich nur Hunde,
die Bella, Sira, Dion, Gnocchi, Lumi oder Rocco hiessen.
Ego höre ich zum ersten Mal... ;)



Kommentare:

  1. :--)

    Wunderbar! Auf diese Gefolgschaft kann man sich also verlassen. (Nicht nur während der Hundstage...)

    Einen lieben Gruss zu Ihnen, werte Hausfrau Hanna,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihre Verbindung,
      liebe Frau Quer,
      zu den Hundstagen (in denen wir noch 'stecken') sagt mir zu :))

      Und wenn Ego nur hinterher folgt oder mit Abstand an der Seite läuft, geht's ja noch ;)

      Einen lieben Gruss in den Samstag
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  2. Eine prima Idee den Hund so zu nennen. Zeigt es doch die Verbundenheit zwischen Herr und Hund, und es erinnert vielleicht auch daran, dass es Ego nicht nur einmal gibt.
    Schönes Wochenende wünscht Roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ego,
      liebe Roswitha,
      ist wohl der häufigste 'Hundename'... ;)

      Ein schönes Wochenende auch dir
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  3. Hihi, das ist pfiffig.
    Obwohl Egon evtl. der geläufigere Hundename wäre.
    Habe auch schon "Solo" gehört …
    Amüsierte Grüße von
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand ja,
      liebe Petra,
      Nietzsches Gedanke auch äusserst pfiffig ;)
      Wobei auch dein Egon mir viel Vergnügen bereitet!

      Fröhliche Grüsse in den Abend
      Hausfrau Hanna

      Löschen