01.08.2021

Sommerknallerei!

1.August. 
Nationalfeiertag!

Obwohl erst heute der 'Geburtstag' der Schweiz gefeiert wird,
sind die städtischen Hausfassaden bereits seit Längerem geschmückt
mit Fahnen und Wimpeln in den Farben rot und weiss.
  

Und auch die Knallerei ging bereits gestern Abend
(und trotz anhaltenden Regens) 
 in den Quartierstrassen und Hinterhöfen los
 und dauerte an bis gegen 2.00 Uhr in der Früh:
"Happy Birthday, Schweiz!"

PS. Auf ein Neues heute Abend...


6 Kommentare:

  1. Die ausgiebige Knallerei scheint einfach zu diesem Gedenktag zu gehören.
    Ich selber käme wunderbar ohne Knalleffekte aus, liebe Hausfrau Hanna, aber der Grossteil der Leute scheint ganz anderer Meinung zu sein.
    Ihnen so oder so einen schönen Feiertag.

    Lieben Gruss,
    Frau Quersatzein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwar habe ich,
      liebe Frau Quer,
      Verständnis für ein schönes Feuerwerk und die Gemeinsamkeit.
      Aber für das, was hier an Geknalle und Geböller (gleich an zwei Tagen bis spät in die Nacht hinein) abgeht, fehlt mir jegliches Verständnis...

      Kopfschüttelnd grüsse ich Sie herzlich in den 2.August
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  2. Liebe Hausfrau Hanna

    Bei uns hat es vorgestern und gestern Abend rundum geknallt. Was mir gestern plötzlich bewusst wurde: Ich habe es nur knallen gehört. Kein Gelächter von Menschen, ja überhaupt keine Stimmen. Nur knallen. Als würde jede Familie einzeln das gekaufte Feuerwerk in den Himmel jagen, ohne auch nur einmal über den Gartenzaun mit anderen zusammen zu reden und zu lachen. Und auf einmal fand ich dann das Geknalle nicht nur nervig, sondern auch unsäglich traurig. Knallen als freudloses Pflichtprogramm.

    Ich grüsse dich herzlich und völlig ohne Knallerei
    Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt,
      liebe Alice,
      auch hier waren bloss diese Böller, die wie Detonationen tönten (Und mich manchmal richtig zusammenfahren liessen) zu hören.
      Am Nationalfeiertag dann waren die Geräusche abgemildert: Raketen uns Vulkane wohl, die von Familien abgebrannt wurden...
      Ob es wohl ein erheiterndes Pflichtprogramm war?

      Ganz herzlich in den heutigen Tag aus der Nordwestschweiz in die Ostschweiz
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  3. hoffentlich hattest du dennoch eine schöne feier,
    ohne knallen aber mit einem tässchen sekt oder so...
    lieber maschseegruß
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Spaziergang,
      liebe Sylvia,
      am Nachmittag bei leisem Regen dem Rhein entlang und eine kleine Einkehr waren Feier genug :)

      Herzlich vom Rhein Richtung Maschsee
      Hausfrau Hanna

      Löschen