05.03.2012

Entwöhnung


Die beste und kindsgerechteste Idee, wie man Kinder vom Nuggi entwöhnt, sah ich...

... in Stockholm:

Nappar här - Nuggis hier!

Die kinderliebenden Stockholmer richteten nämlich auf Skansen, dem grossen Freilichtmuseum mit integriertem Tierpark, eine ganz besondere Nuggiabgabestelle ein:
Durch eine kleine Öffnung im Gehege, in dem auch heimatlosen Katzen Unterschlupf gewährt wird, können die Kinder ihre Einschlaf- und Trosthilfen werfen.
Es gibt die mutigen Kinder, die über sich hinauswachsen und es sofort hinter sich bringen.
Es gibt die schüchternen, denen die Mutter oder der Vater helfen muss.
Und es gibt die unsicheren, die sich nochmals am Schnuller festsaugen und ihn fast nicht hergeben wollen.
Am Schluss jedoch schaffen es alle.
Und bei den stolzen Eltern hört sich das Kompliment dann so an:
"Grattis. Nu är du stor!" ("Glückwunsch! Jetzt bist du gross.")

PS. Von Zeit zu Zeit werden die Dinger dann eingesammelt, in Plastiksäcke abgefüllt und zur Erinnerung am Drahtgitter aufgehängt.

PPS. Sowohl 'die Grosse' als auch 'die Kleine' haben problemlos ihre Nuggientwöhnung überstanden. Dank der Katzen in Stockholm :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen