05.06.2015

Aussichten: Die Blume am Himmel



Liebe Frau Quer, liebe Anhora,
so, nun gehen wir zusammen ins Innere der braunen Säule und schliessen die Tür hinter uns.
Das könnte klaustrophobische Gefühle erzeugen...
Gäbe es nicht diese Öffnung ganz oben. Eine Art Himmelsfenster:

 Installation von Christoph Flückiger  'Aussicht Einsicht Aufsicht' Kunstausstellung 'Aussichten'


Und als Dreingabe noch ein Gedanke von Camus:

"Ich habe damals oft gedacht, dass, wenn man mich in einem verdorrten Baumstamm hätte leben lassen ohne jegliche andere Beschäftigung als die Blume des Himmels über mir zu betrachten, ich mich daran gewöhnt hätte." (...)

Albert Camus, Der Fremde

Kommentare:

  1. das ist ja toll! ich hatte mich schon gefragt, was wohl drin ist in dem braungewellten häuschen. das erinnert mich an ein gedicht von Jan Wagner, "Im Brunnen" aus seinen "Regentonnenvariationen". da beschreibt er auch, aus der tiefe eines brunnens, einen solchen runden himmelblick... wirklich schöne freiluftausstellung, das!
    sonnige grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, der Ausblick ist fantastisch!
    Es sei denn, ein Gewitter entlädt sich über dem Kunstwerk! :-)

    Danke für die Innensicht und liebe Grüsse,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
  3. Ach, Hausfrau Hanna, was für eine herrliche Aussicht du uns bescherst, und der Text von Camus dazu ist besonders fein ausgewählt. :-)
    Danke für die Aufklärung! In meinem nächsten Leben komm ich in Basel zur Welt und schau mir diese Ausstellung an. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Braungewelltes Häuschen,
    liebe Sylvia,
    gefällt mir noch besser als braune Kunstsäule :)!
    Und dass dir beim Anblick des Bildes gleich noch ein Gedicht 'zu'- oder einfällt, ist wunderbar!
    Auch wenn es mir persönlich etwas mulmig wird beim Gedanken, ich sässe tief unten in einem Brunnenschacht. Da mag der Himmel darüber noch so blau sein...

    Herzlich in den wolkenlosen Sommertag
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Diese Nacht,
    liebe Frau Quer,
    wurde Ihr Gedanke (wenn ich es im Halbschlaf richtig mitbekommen habe) wahr:
    Es rumpelte und donnerte kräftig.
    Ich hoffe, das Gewitter liess nicht genau über der runden Lücke im braunen Häuschen los... ;)

    Herzlich in einen wiederum schönheissen Tag
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  6. Das hat mich jetzt soebenzu begeistern vermocht,
    liebe Anhora,
    dass du dir meine Stadt zum erneuten 'auf die Welt Kommen' ausgewählt hast...
    Ich versichere dir (aus langer, eigener Erfahrung):
    Es lebt sich gut hier!
    Auch wenn bei solchen Hitzetagen das benachbarte Land angenehmer ist :)

    Von dort nämlich schicke ich dir einen herzlichen Gruss
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen