Durchzogene Bilanz...

14.11.2017


Wir Schweizer sind oft wahre Jammeri.
Gestern etwa habe ich in der Zeitung einen sehr durchzogenen Bericht über die zu Ende gegangene Herbstmesse gelesen. Offensichtlich wurde weniger konsumiert und weniger gekauft.
Auch auf den diversen Bahnen war nicht so viel Betrieb wie sonst.
Schuld daran war natürlich ... 
...das schlechte Wetter!

E i n e positive Stimme war jedoch auch zu hören!
Sie gehörte Vreni Wüthrich, der Biobäuerin aus dem Oberbaselbiet, die aus ihrem Gondeli am Stand mit den vielfältigen Zwetschgenprodukten sagte:
"Das ist mein bestes Jahr. Das schlechte Wetter nützt uns mit unseren heissen Zwetschgen, dem Kaffi-Lutz und dem Glühmost."

Und das ist Vreni in ihrem Gondeli! 

PS. Auf dem Petersplatz ist heute Dienstag der letzte Herbstmässtag. 
PPS. Das Wetter ist wundervoll.
PPPS. Falls ihr Zeit habt, geht bei Vreni vorbei!
PPPPS. Sonst im nächsten Jahr... :)

8 Kommentare:

Quer hat gesagt…

So ist das nun mal: Des einen Leid ist der anderen (Vroni) Freud. :-)
Viel Endspurtspass wünsche ich ihr und Ihnen, liebe Hausfrau Hanna.
Wir haben allerdings andere Pläne für heute...
Frohen Gruss,
Frau Q.

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Jetzt habe ich soeben kontrolliert,
liebe Frau Querfrohein,
ob ich mich verschrieben habe... und in meinem Berichtlein aus der Vreni eine Vroni geworden ist ;)


Dann wünsche ich Ihnen einen wunderschönen, frohen Tag heute beim Unterwegssein -
liebe Grüsse
Mässgehfrau Hanna

Quer hat gesagt…

Upps! Das passt ja zu meinem heutigen Eintrag mit dem Buchstaben-Malheur!
Passiert ist es, weil beim Kommentieren Ihr Beitrag nicht mehr zu sehen ist, und ich mich an eine Vroni zu erinnern meinte...
Dann liebe Grüsse nochmals an Sie und die Vreni,
Frau Querlesein

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich bin mir sicher,
liebe Frau Quer,
dass Vreni mit 'Vroni' kein Problem hätte ;)

Ich werde sie grüssen!

Und Sie grüsse ich auch - ganz herzlich
Hausfrau Hanna

PepeB hat gesagt…

Heiße Zwetschgen? Ich glaube, sowas gibt's bei uns gar nicht – nur zu Hause selbst gemacht als Zwetschgenröster/-kompott.
Und: Schön für Vreni, schade für die anderen. Aber wie hörte ich einmal eine Mutter zu einem ihrer Kinder sagen, das auf sein Geschwister sauer war: Man muss auch gönnen können.
Ich gönne Ihnen einen wunderbaren Tag, liebe Hausfrau Hanna
Petra

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Andern etwas zu gönnen,
liebe Petra,
und das ohne Neid auch können, ist eine bemerkens- und lobenswerte Eigenschaft, wie ich finde!
Die regionalen Zwetschgenprodukte an Vrenis Messestand/Gondel waren qualitativ so gut, dass sie reissend Absatz fanden und die Leute kulinarisch überzeugten.
Es lag wohl nicht nur am Wetter ;)

Herzlichen Gruss in den Mittwoch
Hausfrau Hanna

sylvia hat gesagt…

ach könnt ich kurz vorbeigehn...
ganz viele herzlich-sehnsüchtige grüße vom maschsee sendet
Sylvia

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Das verstehe ich gut,
liebe Sylvia,
und das Beste ist wohl: Nimm es dir vor!
Bis nächstes Jahr also an Vrenis Gondeli...:)

Lieben Gruss an den Maschsee
Hausfrau Hanna