14.12.2017

Vom Himmel gezupft (14)


Im Schaufenster eines Lingerie- und Dessousgeschäfts in der Innenstadt.
Ich bleibe stehen und schaue gebannt der Dekorateurin zu,
wie sie der Puppe erst die Arme entfernt,
 dann einen roten Traum hervorzieht
und mit dem Zurechtzupfen beginnt...



PS. Damit sich das Ganze dann auch schön präsentiert beim vorweihnächtlichen Sonntagsverkauf.
PPS. Bei dem die Männer mitmüssen... ;)

Kommentare:

  1. Hach, ist das nett! Da sind Sie ja gerade im richtigen Moment vorbeigeschlendert, liebe Hausfrau Hanna.
    Ich hätte auch nicht widerstehen können - dem Sujet, wohlgemerkt, nicht dem Dessous. Obwohl, dieses sündhaft-schöne Rot... ;-)

    Herzliche Grüsse in den eher düsteren Tag,
    Frau Q.

    AntwortenLöschen
  2. Zum Glück muss unsereins zum Anlegen eines solchen Dessous nicht die Arme ablegen …
    Sie ahben einen guten Blick für ungewöhnliche Situationen! ;-D
    Erheiterte Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Wie nahe Erotik und Pragmatik doch beieinanderliegen! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Rot,
    liebe Frau Q.,
    steht mir überhaupt nicht! Deshalb kam ich auch nicht in Versuchung ;)

    Einen herzlichen Gruss in den Freitag
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Ich gestehe es,
    liebe Petra,
    im Moment schleiche ich oft mit dem Fotoapparätchen in der Manteltasche durch Strassen und um Ecken: Auf der Jagd nach 'Zupf'-Sujets ;)!

    Herzlichen Gruss in den Freitag
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  6. Du triffst es sehr genau,
    liebe Anhora,
    und ich nicke dazu :)

    Herzliches Grüssle über die Grenze
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Das rote Teil, uih, sehr fein!
    Gruß aus Trübnisland

    AntwortenLöschen
  8. Im Trübnisland,
    liebe Sonja,
    kann ein Tupfer Rot sehr aufhellend sein ;)

    Lieben Gruss vom Rhein
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen