21.12.2017

Vom Himmel gezupft (21)


"Destiny is destiny.
There is no way out."

Maria Callas





Mittagskino ist d e r ideale Ort,
wenn das Wetter grau, trüb und nass ist.
Der Film mit und über Maria Callas
war ein eindrückliches Seh- und Hörerlebnis.
Ich kannte Maria Callas bloss aus der Boulevardpresse,
in der ihre Beziehung zu Aristo (wie sie ihn nannte) Onassis abgehandelt wurde.
Der hatte sie bekanntlich verlassen wegen Jackie Kennedy.
Sie nun als Sängerin zu hören,
sie in ihrer ganzen Zerbrechlichkeit zu erleben,
das ging mir tief unter die Haut...




PS. Mittagskino auch heute!
PPS. Loving Vincent!



Kommentare:

  1. Callas, Vincent oder andere: Das Basler Mittagskino finde ich prima, liebe Hausfrau Hanna.
    Und als "Landei" könnte ich glatt neidisch werden auf dieses wunderbare Angebot, das auf dem Land undenkbar ist...
    Geniessen Sie die schönen Seiten des schlechten Wetters!
    Herzlichen Gruss,
    Frau Q.

    AntwortenLöschen
  2. Die Stimme von Maria Callas ist einfach einzigartig und geht mir unter die Haut, eine ganz und gar großartige Künstlerin, mit einem nicht so einfachen (Liebes-)Leben.
    Und Mittagskino gibt es hier, glaube ich, nur als Matinee am Sonntag …
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. mitten am tag im kino sitzen - auch ich liebe es sehr! es ist so herrlich dekadent.
    weiterhin viel vergnügen...

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frau Hanna,
    sie versüssen mir den Alltag, danke, für ihre schönen Geschichten. Ihre Geschichten hellen mir meinen Alltag auf. Danke dafür. Am liebsten lese ich die Geschichten von ihrer Zugfahrt. Liebe Grüsse und ein schönes Weihnachtsfest.

    AntwortenLöschen
  5. Den Film Würde ich auch gerne sehen.... Schauen wir mal, ob wir es schaffen.
    Ich liebe das Regensonntagmorgenkino!
    Geschätzte Hausfrau Hanna
    Jetzt noch ein kleines Blogbesüchlein und dann schwinge ich mich auf den Besen....
    Mit den herzlichsten Grüssen
    Madame S., die noch ein bisschen nachtgenudelt ist!

    AntwortenLöschen
  6. So hat,
    liebe Frau Q.,
    jede Wohnsituation ihre Vorteile!
    Das Mittagskino etwa finde ich - bei 'schlechtem Wetter - etwas Grossartiges!

    Und Ihnen schicke ich unter der Hochnebeldecke einen herzlichen Gruss aufs Land zu
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Es hatte etwas Ergreifendes,
    liebe Petra,
    'die Callas' singen zu hören und zu sehen!
    Sie selbst empfand das Singen auch als 'Muss' - als persönliches Schicksal oder eben als 'destiny'...


    Lieben Gruss nach München
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  8. Danke,
    liebe Sylvia,
    ich werde weiterhin dieses dekadente Vergnügen hingebungsvoll pflegen... ;)

    Lieben Gruss an den Maschsee
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  9. Dankeschön,
    liebe/r Anonym,
    dieser Kommentar berührt mich, und ich danke ganz herzlich dafür!

    Lieben Gruss von
    Frau Hanna

    AntwortenLöschen
  10. Regensonntagmorgenkino,
    ma chère MAdame S.,
    stelle ich mir auch ganz wunderbar vor - 'man' ist hellwach!
    Während 'man' in der Spätvorstellung leise einzunicken droht...

    Au plaisir, wenn Sie sich auf den Besen schwingen!
    Und einen ganz herzlichen Gruss
    Hausfrau Hanna


    AntwortenLöschen
  11. Witzig, dass unsere beiden Bilder von diesem 21.12. nur wenige Meter voneinander entfernt aufgenommen worden sind, liebe Hausfrau Hanna! Ich freue mich über solche "Zufälle". Irgendwann sind wir dann wieder zufällig gleichzeitig am gleichen Ort! Herzlich, FrauWind

    AntwortenLöschen
  12. Dein Bild,
    liebe FrauWind,
    zeigt die leuchtende Dämmerung.
    Und auf meinem Bild ist es ein etwas grauer Mittag.

    Ich mag diesen Ort!
    Sowohl oben beim Brunnen.
    Als auch unten im Kino :)

    Lieben Gruss
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen